"Gruselclown" schellt spätabends in Schermbeck und erschreckt 27-Jährige

Anzeige
Am 26. Oktober gegen 21 Uhr wurde mehrfach bei einer 27-jährigen Frau aus Schermbeck an der Freudenbergstraße geschellt. Die Polizeui teilt mit: "Als sie aus einem Fenster nach draußen sah, stellte sie eine Person mit Clownsmaskierung im Halbdunkel fest."

Im Bericht heißt es weiter: Diese führte auch einen nicht näher wahrnehmbaren Gegenstand in der Hand mit. Als sie in der oberen Etage ein Fenster öffnete und die Person ansprach, entfernte diese sich, ohne weiter zu reagieren, in Richtung der
Straße "Im Trog".

Auffällig laut Polizeibericht: Da die Person sich zu unterhalten schien, müsste sie
in Begleitung einer weiteren Person gewesen sein. Diese befand sich allerdings nicht im Sichtbereich, so dass zu ihr keine weiteren Angaben gemacht werden können. Eine Fahndung nach den Personen verlief ohne Ergebnis.

Hinweise darauf, dass die Personen auch an weiteren Häusern schellten, ergaben sich bisher nicht.
Sachdienliche Hinweise an die Polizei bitte unter der Telefonnummer 0281-1070.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 27.10.2016 | 11:37  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 27.10.2016 | 11:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.