Mehrere Personen schwer verletzt bei Kollision mit Gegenverkehr an der B58 bei Schermbeck

Anzeige
Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am Montag, 8. Juni, gegen 15.40 Uhr im Verlauf der Bundesstraße 58 im Bereich der Einmündung Weseler Straße / Malberger Straße.

Die Polizei schildert das Geschehen so: Ein 63-jähriger Mann aus Kleve befuhr mit seinem Pkw die Weseler Straße (B58) in Richtung Wesel, als er aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und dort den Pkw eines 76-jährigen Mannes aus Bad Essen touchierte. Durch die Kollision verlor der 76-Jährige seinerseits die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ebenfalls in den Gegenverkehr, wo er mit einem Transporter eines 30-jährigen Mannes aus Bochum kollidierte.

Bei dem Unfall wurde eine 73-jährige Frau aus Bad Essen in einem der beteiligten Fahrzeuge eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Das Ehepaar aus Bad Essen wurde durch den Unfall schwer verletzt, wobei die Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Duisburger Krankenhaus und ihr Mann mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus verbracht wurden.

Der 30-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde durch den Unfall leicht verletzt und wurde zu weiteren Untersuchungen mit einem Rettungswagen ebenfalls einem örtlichen Krankenhaus zugeführt Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 58 für 2,5 Stunden vollständig gesperrt und der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.