"Rumänische Jugendliche" bestehlen 58-jährigen Bankkunden in Schermbeck

Anzeige
(Foto: Benjamin Thron/pixelio.de)

Am Dienstag (24. Februar) gegen 9.15 Uhr verließ ein 58-jähriger Schermbecker ein Geldinstitut auf der Mittelstraße. Auf dem Parkplatz vor der Bank sprachen den Schermbecker zwei weibliche an, laut Polizeibericht "rumänische Jugendliche, im Alter von 13 und 15 Jahren, ohne festen Wohnsitz".

Eine der Jugendlichen versuchte den 58-Jährigen abzulenken, währenddessen die andere dem Geschädigten Geld entwendete. Die beiden Täterinnen flüchteten dann zu Fuß in Richtung Rathaus.

Zwei aufmerksame Zeugen konnten die jungen Frauen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Polizeibeamten nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Telefon: 02858 / 91810-0.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
35.283
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 25.02.2015 | 11:11  
500
Axel Schepers aus Hamminkeln | 25.02.2015 | 21:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.