Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. stellt das halbe Team bei der goldenen Schärpe

Anzeige


Die goldene Schärpe, der Deutschlandpreis der Ponyreiter, wird traditionell einmal im Jahr ausgeritten. Dazu treffen sich die Nachwuchs-Ponyreiter aus dem gesamten Bundesgebiet zu ihrem Saisonhöhepunkt in diesem Jahr in Höven, im niedersächsischen Landkreis Oldenburg.

An drei Turniertagen werden sie sich in den Disziplinen Dressur, Springen, Geländeprüfung, sowie dem Vormustern und der Theorie mit den Startern der anderen Landesverbände messen. Der Landesverband Rheinland stellt zwei Verbandmannschaften mit insgesamt zehn Startern. Nach mehreren Sichtungsprüfungen im Jahresverlauf wurden für die rheinischen Mannschaften aus Sicht des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. insgesamt fünf Starter ausgewählt.

Für den Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V. reisen am Ende des Monats Helena Bottermann (RV Hünxe), Myna Schäpers (RSV St. Hubertus Wesel Obrighoven), Carina Koch (RV Seydlitz Kamp) sowie Julian Engeland und Oliver Mario Senf (beide RV Lippe Bruch Gahlen) zum Wettkampf der Nachwuchs-Vielseitigkeitsreiter.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.