Ordentliche Leistung im Nachholspiel gegen FC Marl

Anzeige
Von links oben: Trainer Dino Venezia, Serkan Önata, Erik Rohmann, Finn Erwig, Alexander Scholz, Jonas Erdmann, Leon Latifi, Finn Klug, Trainer Markus Munkelnbeck und Musta Kublay Von links unten: Fabian Libuda, Leandro Horak, Jannik Vengels, Alkan Önata, Erdon Latifi
Schermbeck - Samstag, 19.11.16

SV Schermbeck - FC Marl (1:1) 1:3

Im heutigen Nachholspiel gegen den FC Marl hat unsere Mannschaft, vor allem in der ersten Halbzeit, eine ordentliche Leistung gezeigt, aber am Ende nicht unverdient mit 1:3 verloren.
Im Vorfeld wussten wir, dass wir auf eine spielstarke und körperlich robuste Mannschaft treffen, aber wir waren vorbereitet.

Von Anfang an versuchten wir an die gute Leistung der Vorwoche anzuknüpfen und in den ersten Minuten lief es auch richtig gut. Wir machten das Spiel und ließen den Ball gut laufen. In der 5. Minute erkämpfte sich Alex den Ball, aber seine Flanke setzte Leon knapp neben den rechten Pfosten. Die erste Marler Chance führte dann direkt zum 0:1. Einen Schuss konnte Fabian noch abwehren, aber den Nachschuss schob der gegnerische Stürmer locker ein, da wir einfach abschalteten und den zweiten Ball nicht haben wollten. Da müssen wir demnächst wacher sein.
Trotz des Rückstandes versuchten wir weiter uns Chancen zu erarbeiten und in der 19. Minute konnte der gegnerische Torwart einen Schuss von Leon, nach einem schönen Spielzug, gerade noch abwehren. Fast mit dem Halbzeitpfiff dann der verdiente Ausgleich. Eine Ecke von Serkan segelte durch den Strafraum und am langen Pfosten schob der aufmerksame Erdon zum 1:1 ein.
Halbzeit!
In der Pause machten wir den Jungs klar, dass heute mehr drin ist als ein Punkt, aber auch nur dann, wenn wir weiterhin so konsequent spielen.
Und in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit war es weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe. In der 36. Minute dann eine Riesenchance für die Marler, aber Fabian konnte den Ball abwehren. Marl wurde jetzt stärker und bei uns häuften sich die Abspielfehler. Einer dieser Abspielfehler führte zu einem Foulspiel und Freistoß für Marl. Den Freistoß konnte Fabian abwehren, aber den Nachschuss netzte der Stürmer zum 1:2 ein.
Wir ließen aber die Köpfe nicht hängen und versuchten weiter nach vorne zu spielen. In der 44. Minute konnte der gegnerische Keeper so gerade noch einen Knaller von Erdon über die Latte lenken. Schade!
Die Entscheidung dann in der 49. Minute, denn einen groben Abwehrfehler ermöglichte dem gegnerischen Stürmer alleine auf unser Tor zuzulaufen und diese Chance ließ er sich nicht entgehen – 1:3 und die Vorentscheidung.
Jetzt machten wir offen und hatten in der 53. Minute die Chance zum Anschlusstreffer, aber der Kopfball von Leandro, auf Flanke von Finn K., klatschte an die Unterkante der Latte und der Nachschuss ging knapp daneben. Jetzt kam also auch noch Pech hinzu!
In den letzten Minuten versuchten wir alles und auch Marl hatte noch die ein oder andere Konterchance, aber am Ende blieb es beim nicht unverdienten 1:3.

Als Fazit kann man sagen, dass mittlerweile alle merken, dass wir auch gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel nicht chancenlos sind. Wir müssen aber gegen andere Mannschaften unsere Punkte holen und das werden wir auch. Die Trainingsbeteiligung ist top und alle geben Gas, was für uns Trainer unheimlich wichtig ist. Klar gibt es einige Spieler, die aufgrund Trainingsrückstands etc. weniger Einsatzzeit haben und unzufrieden sind, aber wir haben alle ein Ziel und müssen alle an einen Strang ziehen.
Wir Trainer sind auf jeden Fall davon überzeugt, dass wir es schaffen und werden, wie die Jungs, alles dafür geben.

Am nächsten Samstag ist dann Teutonia SuS Waltrop um 15 Uhr bei uns der Volksbank-Arena zu Gast, wo wir den nächsten Sieg landen möchten.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian; Alkan, Jannik, Alex, Finn E., Jonas, Finn K., Leandro, Erdon (1), Leon, Serkan, Erik

Text und Bild: Dino Venezia
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.