Schwimmsport ─ WSV richtete zweites „100x100“ aus

Anzeige
WSV Schermbeck. (Foto:Privat)

Schermbeck. Am Karnevalssonntag richtete der WSV Schermbeck zum zweiten Mal ein „100x100“ Schwimmen im Hallenbad aus. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr folgten auch diesmal zahlreiche Mitglieder dem Aufruf des sportlichen Leiters Thorsten Sonsmann, der die Veranstaltung gemeinsam mit Jörn Dieckmann organisierte.

Für 100 Meter hatten die Teilnehmer 2 Minuten Zeit, dann musste die nächste Bahn in Angriff genommen werden. Angeboten wurden auch „80x100“ und „64x100“, hier hatten die Schwimmer etwas mehr Zeit als für 100 Meter.

26 Starter beteiligten sich an der Veranstaltung, insgesamt kamen über 130 Kilometer zusammen. Thorsten Sonsmann, Jörn Dieckmann, Nicole Kruse und Lanett Mönig bewältigten als Einzelstarter die 10 Kilometer, besonders hervorzuheben sind außerdem die Leistung der Nachwuchsschwimmer Felix Schuhmacher, Lina Ebbing, Eric Woddow und Malte Miebach, die als Staffel „64x100“ schwammen. Der älteste Teilnehmer, Dietmar Damm (Jahrgang 1954), bewies Ausdauerqualitäten und legte alleine die „80x100“ zurück. Weitere Staffeln und Einzelstarter komplettierten das Teilnehmerfeld.

Bereits vor dem Start wurden in Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeisters Bikowski (CDU) die neuen Leinen für die Schwimmgruppen eingeweiht. Besonders die Kinder und Jugendlichen profitieren von dieser nötig gewordenen Anschaffung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.