Starke Leistung der U13 wurde leider nicht belohnt

Anzeige
Die Torschützen zur jeweiligen Schermbecker Führung Jonny Giles und Justin Kartschewski
Schermbeck, 27. Febr. 2016 Gegen den TuS Haltern, der mit der Spvgg. Erkenschwick punktgleich die Tabelle der Kreisliga anführt, musste sich die U13 des SV Schermbeck nach einer beeindruckenden Leistung mit 2:4 Toren geschlagen geben.

Die Ausgangssituation war folgende: Rückrundenstart nach einer sehr langen Spielpause mit relativ hohen Anteil mit Hallenfußball. Der Gegner TuS Haltern, der mit der Spvgg. Erkenschwick punktgleich die Tabelle anführt. Im Hinspiel eine klare 1:4-Niederlage, die durchaus auch hätte höher ausfallen können.

Aber bereits in den beiden Trainingswochen vor diesem Spiel haben die Trainer versucht der Mannschaft zu vermitteln, dass sie mit einer guten Leistung durchaus eine Chance gegen Haltern hat.

In der Spielvorbereitung wurde die Mannschaft von Trainer Jörg Berger hervorragend ein- und aufgestellt. Hoch motiviert und konzentriert ging die U13 in die Partie und stand gerade in der Defensive absolut kompakt und ließ kaum eine Torchance der Halterner zu. In der Offensive setzte sie immer wieder „Nadelstiche“. Einen Freistoß aus dem Mittelfeld brachte Finn Schrader mustergültig vor das Halterner Tor, vor dem Jonny Giles mit dem Kopf einnetzte. Unerwartet ging der SV Schermbeck mit 1:0 in Führung. Aber auch in der Folgezeit konnte der TuS Haltern aus seiner offensichtlichen Feldüberlegenheit keinen Profit schlagen. Der gegnerische Trainer wurde immer nervöser, da der TuS Haltern den SV Schermbeck scheinbar unterschätzt hatte. Der Schiedsrichter ahndete ein klares Foulspiel an Kapitän Jonas Kanja nicht, in dessen Folge der Ausgleich zum 1:1 fiel. Nun verlor die U13 bis zum Halbzeitpfiff ein wenig den Faden.

Weiter motivierend ließen die Trainer der Mannschaft wissen, dass sie bis zu diesem Zeitpunkt ein sehr gutes Spiel zeigten. Mit Wiederanpfiff konnte die Schermbecker D-Jugend auch weiterhin die Partie absolut offen halten. Mit einem schönen Freistoßtor brachte Justin Kartschewski seine Farben wiederum in Führung. Jetzt zeigte sich jedoch, dass die Halterner einfach „abgebrühter“ spielten und die wenigen Tormöglichkeiten, die ihnen geboten wurden, nutzten. Mit dem glücklichen Ausgleich ging bei der U13 plötzlich der Wille sich der Niederlage entgegen zu stemmen verloren. Die Konzentration ging verloren und so schlichen sich kleine Unachtsamkeiten und individuelle Fehler ein. So folgten noch die Treffer drei und vier. Eine wirklich sehr gute Leistung wurde leider nicht mit Punkte belohnt. Nun muss die Schermbecker U13 diese Leistung auch in den nächsten Spielen abrufen können. Heute stand folgende Mannschaft auf dem Platz: Lucas Laub, Jannes Hörning, Jonas Kanja, Finn Schrader, Ercan Kaplan, Robin Johannemann, Justin Kartschewski, Nils Düsener, Jonny Giles, Alex Abelt, Lukas Nohendorf, Nils Gröniger und Laurin


Weitere Informationen erhalten Sie unter
http://sv-schermbeck-2003.jimdo.com/
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.