SV Schermbeck: Starker dritter Platz der D1

Anzeige
Schermbeck - Samstag, 27.05.17

Ein Vorrundenturnier (insgesamt 4) des Kreispokals der D-Junioren fand an diesem Samstag, bei hochsommerlichen Temperaturen, in der Volksbank-Arena in Schermbeck statt. In zwei Fünfergruppen erreichten die jeweils Gruppenzweiten und Gruppenersten das Halbfinale. Die beiden Finalteilnehmer hatten sich direkt für die Endrunde am 17.06.17 bei Vestia Disteln qualifiziert. Der Drittplatzierte hat noch die Chance dazuzukommen, da von den 4 Gruppendritten insgesamt drei Mannschaften dazugelost werden.
Unsere Mannschaft hat einen sehr guten dritten Platz erreicht und somit, bei etwas Losglück, noch die Chance die Endrunde zu erreichen.


Im Vorfeld mussten wir auf Leon und Erdon Latifi verzichten, die sich leider in dieser Woche beide verletzten und somit nicht spielen konnten. Dafür wurden Max Raeber und Eren Kocak aus der U11 nachnominiert und beide haben ihre Sache sehr gut gemacht. Zudem ist Erik Rohmann am Donnerstag das Trommelfell geplatzt, hat aber heute trotzdem gespielt. Hut ab!!

SVS – Westfalia Gemen 0:0
Im ersten Spiel gegen die Zweitvertretung der Gemener kamen wir nicht so richtig ins Spiel. Die Pässe waren zu ungenau und es wurde nicht genug Fußball gespielt. Trotzdem hatten wir durch Joel Heier in der 2. Minute die erste Chance, aber die Gemener Torhüterin konnte seinen Schuss abwehren. Die nächste Chance hatte Serkan, nach einer Ecke von Leandro, aber den Kopfball konnte die Torfrau auch halten. Gemen konnte sich offensiv selten in Szene setzen. Kurz vor dem Ende hatte Erik Rohmann mit einem Vollspannschuss Pech, da der Ball knapp über das Tor ging. Somit endete das Spiel 0:0.

SVS – FC Viktoria Heiden 0:0
Auch im Spiel gegen Heiden fielen keine Tore, da wir in der Chancenverwertung zu inkonsequent waren. Serkan Önata scheiterte in der 2. Minute mit seinem Schuss der knapp daneben ging. In der 6. Minute rettete Fabian Libuda im 1 gegen 1 mit dem Heidener Stürmer und hielt die Null. Matthis Woltsche hatte dann mit einem schönen Flachschuss aus 15 m Pech, da der Torwart den Ball um den Pfosten lenkte. Somit blieb es auch in diesem Spiel beim torlosen Remis.

SVS – SC Reken 24/15 2:0
Gegen Reken mussten wir schon gewinnen, um noch das Halbfinale aus eigener Kraft zu schaffen und in diesem Spiel haben die Jungs gezeigt was sie können. Der Ball lief flüssig und bereits in der 2. Minute setzte sich Joel Heier sehr gut gegen seinen Gegenspieler durch und traf zum 1:0. Nur eine Minute später wurde ein schöner Schuss von Finn Erwig gehalten. Die meisten Zweikämpfe wurden gewonnen und wir standen defensiv sehr sicher. Vier Minuten vor dem Ende war es dann unser Spielführer Jannik Vengels, der nach einem Foul an Serkan Önata, den Achtmeter sicher zum 2:0-Sieg verwandelte.

SVS – SSV Rhade 4:0
Im letzten Gruppenspiel hätte bereits ein Punkt sicher zum Halbfinale gereicht, aber die Mannschaft wollte mehr. Wir erspielten uns einige Chancen und in der 8. Minute setzte sich Serkan Önata toll auf der rechten Seite durch und seine Flanke verwandelte der starke Joel Heier zum 1:0. Nur zwei Minuten später die Riesenchance für Leandro Horak, aber sein Schuss wurde abgeblockt. In der 12. Minute flankte Finn Erwig von links in die Mitte und erneut war es Joel Heier der zum 2:0 traf. Danach wurde viel gewechselt und in der 17.Minute erhöhte Jonas Erdmann, auf Vorarbeit von Eren Kocak, auf 3:0. Danach verletzte sich Joel Heier am rechten Auge, da er nach einer Ecke den Schuh von Jonas Erdmann ins Gesicht bekam. Aber nachdem das Auge gut gekühlt wurde, war Joel im nächsten Spiel wieder dabei. Den Schlusspunkt setzte Finn Klug in der letzten Minute mit einem Rechtsschuss zum Endstand von 4:0.
Halbfinale erreicht!!

Halbfinale:
SVS – SG Borken 4:5

Im Halbfinale gegen Borken neutralisierten sich beide Mannschaften während der 20 Minuten und so hieß es am Ende 0:0. Es kam zum Achtmeterschiessen, was an Dramatik kaum zu überbieten war. Der erste Schütze für uns war Leandro Horak und Leandro verwandelte sicher – 1:0. Borken glich aus – 1:1. Serkan Önata – 2:1. Fabian Libuda hält - 2:1. Jannik Vengels verschießt – 2:1. Borken trifft – 2:2. Joel Heier – 3:2. Borken trifft – 3:3. Jonas Erdmann verschießt – 3:3. Fabian Libuda hält – 3:3. Und es ging jetzt im K.O.-System von vorne los. Leandro Horak verschießt – 3:3. Fabian Libuda hält – 3:3. Serkan Önata trifft – 4:3. Borken gleicht aus – 4:4. Jannik Vengels verschießt – 4:4. Borken trifft die Latte – 4:4. Joel Heier verschießt – 4:4. Fabian Libuda hält – 4:4. Jonas Erdmann verschießt – 4:4. Borken trifft zum entscheidenden 4:5!!
Wahnsinn!
Das Spiel um Platz 3 wollte Viktoria Heiden nicht mehr spielen, so dass wir kampflos den dritten Platz erreichten. Das Finale gewann der SV Burlo mit 3:1 im Achtmeterschiessen gegen die SG Borken. Glückwunsch an beide Mannschaften!

Allen Mannschaften muss ich ein großes Lob aussprechen, da alle bei diesen heißen Temperaturen tolle Leistungen gezeigt haben.
Unsere Mannschaft hat sich im Laufe des Turniers kontinuierlich gesteigert und in 100 Spielminuten keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Achtmeterschiessen ist dann immer auch etwas Glück, aber mit Platz 3 können wir sehr gut leben. Jetzt haben wir sogar noch eine 75%ige Chance bei der Auslosung die Endrunde zu erreichen.

Fabian Libuda und Phil Werenbeck-Ueding haben sich heute im Tor immer abgewechselt und aus dem Spiel heraus keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Im Achtmeterschiessen ist Fabian mit 5 gehaltenen Achtmeter über sich hinaus gewachsen. Die Abwehrreihe mit Alkan Önata, Jannik Vengels und Matthis Woltsche stand defensiv sehr sicher und war Garant für die Null. Im Mittelfeld haben Leandro Horak, Jonas Erdmann, Erik Rohmann, Finn Erwig und Finn Klug toll gearbeitet und viele Laufmeter gemacht. Vorne haben Serkan Önata und der heute bärenstarke Joel Heier immer für Gefahr gesorgt und waren kaum zu halten. Auch unsere beiden U11-Spieler Eren Kocak und Max Raeber haben sich super eingebracht und sind gerade im Hinblick auf die nächste Saison eine tolle Alternative.
Eine sehr starke Mannschaftleistung und auch die verletzten Spieler wie Alex Scholz, Marco Rosenberger, Leon und Erdon Latifi haben die Mannschaft mit ihrer Anwesenheit unterstützt.
Klasse!!

Für den SVS am Ball waren:
Fabian Libuda; Phil Werenbeck-Ueding; Alkan Önata, Finn Erwig, Matthis Woltsche, Erik Rohmann, Serkan Önata (2), Leandro Horak (1), Joel Heier (4), Finn Klug (1), Jannik Vengels (1), Jonas Erdmann (1), Eren Kocak und Max Raeber

Bericht: Dino Venezia
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.