SV Schermbeck U13: 2. Test – 2. Niederlage

Anzeige
Samstag, 04.02.17:

SV Schermbeck U13 - VFB Homberg U13 (0:2) 2:5
Im zweiten Testspiel ging es heute gegen die U13 des VFB Homberg, die in der Leistungsklasse am Niederrhein spielen und wir haben einige Jungs getestet, die schon etwas länger nicht mehr in der D1 gespielt.
Das Ergebnis von 2:5 geht vollkommen in Ordnung, da wir einige Tore zu einfach kassiert haben, aber das Ergebnis war erstmal zweitrangig, da die Jungs sich ordentlich präsentieren sollten und das haben sie getan.
Geschont wurden heute Leon, Erdon, Finn K., Erik R., die morgen ausgeruht bei der Hallenstadtmeisterschaft spielen sollen, sowie der verletzte Fabian. Dafür standen seit längerem mal wieder Phil, Marco, Jonas, Matthis und Erik T. auf dem Feld, die ihre Sache alle gut gemacht haben.
Von Anfang an war es ein Spiel auf Augenhöhe, aber bereits in der 4. Minute lagen wir 0:1 zurück, da wir im defensiven Bereich einen Fehlpass spielten. In der 9. Minute dann die Riesenchance zum Ausgleich, aber Serkan scheiterte im 1 gegen 1 am Torwart der Homberger. In der 17. Minute dann das 0:2, da wir uns einen Fehler im Spielaufbau leisteten und das wurde sofort bestraft. Kurz vor der Pause dann eine Konterchance für uns, aber die Flanke von Leandro setzte Jonas knapp neben das Tor. Halbzeit.
In der Pause wurde gewechselt und direkt in der 31. Minute hatten wir eine Doppelchance. Erst wurde der Schuss von Joel gehalten und den Nachschuss von Alex holte der Keeper mit einer tollen Parade aus dem rechten Winkel. Schade!
Nur paar Minuten später ging ein schöner Schuss von Alkan knapp am linken Pfosten vorbei. In unserer Drangphase dann ein Konter der Homberger und schon stand es 0:3. In der 43. Minute ging der schnelle Serkan von der Mittellinie alleine auf das gegnerische Tor und traf zum 1:3. Nur 3 Minuten später setzte sich der starke Joel durch und wurde im Strafraum gehalten. Es gab Neunmeter und Serkan verkürzte auf 2:3. Nun waren wir wieder im Spiel, aber in der 50. Minute standen wir zu weit von den gegnerischen Spielern weg und Homberg erhöhte auf 4:2. Nur eine Minute später fiel mit dem 5:2 die endgültige Entscheidung. Leider hat sich Marco kurz vor Schluss ohne Fremdeinwirkung am linken Sprunggelenk verletzt. Gute Besserung.
Als Fazit nehmen wir mit, dass die Jungs das im Großen und Ganzen ordentlich gemacht und so auch noch nie zusammen gespielt haben. Die Fehler zu den Gegentoren müssen wir minimieren, denn wir kassieren dadurch zu leichte Gegentore. Das werden wir im Training aber verstärkt üben.
Einige schöne Spielzüge waren dabei und auch kämpferisch kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wichtig ist das erste Rückrundenspiel gegen den SC Reken.

Für den SVS am Ball waren:
Phil; Alkan, Jannik, Matthis, Jonas, Leandro, Joel, Marco, Serkan (2), Finn E., Alex und Erik T.


Bericht: Dino Venezia
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.