"Beatles" in Schwelm in Top-Form

Anzeige
Schwelm: Ibach-Haus | Die Formation „Meet the Beatles“ reiste im ausverkauften Ibach-Haus mit ihren Besuchern in die Vergangenheit: Zu hören waren die 25 Nr. 1-Hits der „Fab Four“ aus Liverpool. Es wurde ein besonderes musikalisches Erlebnis.

Von Britta Kruse

Schwelm. HP Barrenstein (Gitarre/Gesang/Mundharmonika), Haro Eller (Bass/Gesang), Stefan Wiesbrock (Gitarre/Gesang) und Max Barrenstein (Schlagzeug/Gesang) präsentierten sich blendend aufgelegt und in bester Spiellaune.
Dass Stefan Wiesbrock an diesem Abend seinen Geburtstag feierte („50 plus Mehrwertsteuer“) honorierte das Publikum gern mit einem vielstimmigen „Happy Birthday“. Dafür durfte das Geburtstagskind dann auch seinen lieblingssong, „Can‘t buy me love“ intonieren. Schlag auf Schlag ging es beim „Best of“, und jeder Musiker bekam ausreichend Raum, seine ganz eigenen Virtuosität mit Instrument und Stimme zu präsentieren. So wurde jeder Song - „Love me do“, „A hard day‘s night“, Paperback Writer“ oder „Hey Jude“ zu einem besonderen Hörgenuss. Drummer Max Barrenstein freute sich sichtlich über den Beifall nach seinem Schlagzeug-Solo bei „Twist and shout“, bei dem er auch die Leadstimme übernahm. Zwischen den musikalischen Beiträgen gab es noch die ein oder andere Anekdote über die Jungs aus Liverpool, die mit 1,5 Milliarden verkauften Tonträgern „einige mehr verkauft haben als wir.“
Als Überraschungsgast erhielt Hans-Martin Schnittker Beifallsstürme, der mit Trompete und Horn zum Beispiel dem Beatles-Klassiker „Penny Lane“ noch mehr Authentizität verlieh. Klar, dass die Band ohne Zugabe(n) nicht abtreten durfte.
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.