Die Ersten singen sich schon für den Schwelmer Song Contest warm!

Wann? 11.05.2013 18:30 Uhr

Wo? Jugendzentrum Schwelm, Märkische Straße, 58332 Schwelm DE
Anzeige
Das Jugendtheater Flick Flack versucht in diesem Jahr mit "neuen Gesichern" den Titel zu verteidigen...
 
Alina startet zum 1. Mal für "Hähnchen Schmitz" die ebenfalls als Institution zum 1. Mal mit von der Partie sind...
 
Jacky vom Schwelmer Ski Club trällerte sich schon im Vorjahr in Windeseile in die Herzen der Zuschauer und Juroren - für Ski-Club-Chef Olav Adelberger stand fest: Sie muss wieder ran!!!
 
Zum 1. Mal im Wettbewerb: Das neu gegründete TRIO-Theater aus Schwelm - vielleicht schon jetzt als Favorit zu werten, denn schließlich singen hier die Vorjahresgewinner mit...
Schwelm: Jugendzentrum Schwelm | 2012 war für eine lokale Theatergruppe das große „Schwelmer-Song-Contest-Debütjahr“. Und was für ein Debütjahr!!! Das "Flick-Flack-Theater" unter der Leitung von Sabine Masmeier-Wegemann kam, sah', sang und siegte... Seit 2002 existiert das Jugendtheater, in dessen Ensemble auch die beiden sangesstarken Gewinner des Vorjahrs Christina und Denny beheimatet gewesen sind. Doch manchmal geht das Leben andere Wege - so verließen Christina und Denny Anfang diesen Jahres die Musical- und Schauspielgruppe um sich anderen Projekten zu widmen. Ehrensache ist aber, dass dennoch der Vorjahressieger "Flick Flack" seinen Titel zu verteidigen versucht, denn an sangesstarken Ensemblemitgliedern mangelt es der Ensemble-Chefin schließlich nicht. Und so werden am 11. Mai (mit dem traditionell ersten Wettbewerbsbeitrag) Nathalie Solmecke, Marvin Westenburg, Frederik Diergarten und Emil Kissel die „Contest-Bühne“ betreten. Die Titelauswahl ist noch nicht ganz sicher! Kein Wunder, denn schließlich will man, wie schon 2012, mit dem richtigen Song genau ins Schwarze treffen. Sicher hingegen ist aber natürlich schon, dass die Flick-Flack-Leitung Sabine Masmeier-Wegemann wieder höchstselbst als Jurorin mit dabei sein wird. Und sicher wird auch wieder sein, dass ein Großteil des Ensembles, wie im Vorjahr, zum "anfeuern" mit anreisen wird ... das „Flick Flack“ am 11.05.2013 im Jugendzentrum Schwelm dann wieder eine tolle Musicalnummer zum Besten geben werden, darf aktuell nur vermutet werden.


Neben diesen vier „neuen Contest-Gesichtern“ gibt sich aber auch ein weiteres (bekanntes) Gesicht die Ehre: Karina Solzmann, die bereits zwei Mal für die DACHO Schwelm ins Rennen gegangen ist und es nun (getreu dem Motto, dass aller guten Dinge ja DREI sind) erneut im Wettbewerb versuchen wird. Ohne die 13 Schwelmer Nachbarschaften und natürlich der DACHO wäre unsere liebenswerte Kreisstadt nicht das was sie ist... Und Selbiges gilt auch für Karina Solzmann, ohne die der Song Contest nicht das wäre was er ist. Keine Frage: Für den Dachovorstand, rund um die 1. Vorsitzende Christiane Sartor, stand fest: Karina muss auf jeden Fall auch 2013 wieder ran... Die DACHO besteht aus dem gewählten Vorstand sowie den 13. Obernachbarn der einzelnen Nachbarschaften und auch beim Schwelmer Song Contest lässt es sich die "Mutter der Nachbarschaften" nicht nehmen, tatkräftig auf der Bühne mit zu wirken. Im Debütjahr staubte man den "Blechpokal" ab und landete souverän auf einem verdienten 4. Platz. In den beiden letzten Jahren war dann die obenstehend erwähnte, liebenswerte Ulknudel Karina Solzmann für die Dacho im Rennen.


Doch damit nicht genug: Eine weitere Schwelmer-Song-Contest-Debütinstitution stellt sich 2013 vor! Genau genommen muss sie das gar nicht, denn welcher Schwelmer kennt „Hähnchen Schmitz“ am Schwelmer Markt nicht?! "Hähnchen Schmitz" ist weit über die Grenzen von Schwelm hinaus bekannt. Gemütliche Sitzplätze im Innenbereich und wenn das Schwelmer Wetter es mal möglich macht, sind auch ein paar Außenplätze saisonbedingt zu erhaschen. Mittlerweile ist der leckere Imbiss zweimal in in Schwelm mit seinem täglich wechselnden Mittagstisch zu finden. Am 11. Mai muss die Öffnungszeit (eigentlich von 10:00 bis 21:30 Uhr) wohl einmal verkürzt werden, damit alle freundlichen Mitarbeiter/innen die Möglichkeit haben ihre sympathische Starterin Alina Gerstmann reichhaltig anzufeuern. "One moment can change everything in your life forever!" - so lautet das Lebensmotto der ebenso selbstbewussten wie liebenswerten Partygöre aus Schwelm. Hier ist sie auf die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule gegangen bevor sie es schließlich auf die Europaschule in Wuppertal-Barmen verschlagen hat.


Frauen-Power wird im Jahre 2013 ohnehin GROSS geschrieben, denn auch der Ski Club Schwelm setzt erneut auf eine Musik-Diva! Dieser sympathische Verein hat den Schwelmer Song Contest bereichert, wie kaum eine andere Institution: Auf heißen Brettern meldete man sich im Jahre 2008 mit ordentlich Furore zum Gesangswettstreit im Sängerheim an, als man DSDS-Dauercastingteilnehmer Menderes ins Debütrennen schickte. Und auch im Folgejahr sind die Wintersportler mit zwei reizenden jungen Eigengewächsen aus den Vereinsreihen dem Schwelmer Song Contest treu geblieben bis man 2010 die bislang beste Plazierung, nämlich das 3. Siegertreppchen auf dem Contest-Podest, erreichte. In den beiden Folgejahren trat dann Jacky für die Skisportler an und das soll sich auch 2013 nicht ändern, denn nicht nur Ski-Club-Chef Olav Adelberger ist ein großer Fan von Ihrer schönen Stimme. Also: Ski Heil - auf die Bretter, fertig los und Jacky anfeuern, was das Zeug hält.

Ach ja! Und ein Wiedersehen mit den beiden Gewinnern aus dem Vorjahr gibt es ja auch: Wer hätte vor einem Jahr geglaubt, dass sich für Christina und Denny, die
den Schwelmer Song Contest 2012 mit dem Lied „Totale Finsternis“ gewonnen haben, eine neue Tür öffnet? Ein neues Projekt wurde Anfang des Jahres ins Leben gerufen: Das Trio Theater, gegründet von Christina Fischer, Robin Schmale und Denny Pflanz. Zurzeit beschäftigen sich die drei Musicalfans in ihrer Freizeit intensiv mit der kreativen Textarbeit und den musikalischen Kompositionen für das eigene Musical, das den Namen „Fassade“ tragen wird. Ob beim nächsten Schwelmer Song Contest am 11. Mai im Jugendzentrum Schwelm ggf. schon ein Titel aus diesem Musical zu hören sein wird, sei' natürlich noch nicht verraten. Sicher ist aber, dass die Vorjahressieger, auch für Ihre "neue Institution" wieder alles geben wollen und werden. Und dafür haben Sie sich 2013 sogar noch tatkräftige Unterstützung angelacht. Ihre Leidenschaft zur Musik und Schauspielerei teilen sie sich mit Robin, der im vergangenen Jahr wie „aus dem nichts“ heraus erschien, um sein schauspielerisches sowie gesangliches Talent unter Beweis zu stellen. Das letzte Mal waren die Drei am 19. Januar in der Flick-Flack-Adaption des "Tanz der Vampire", nämlich dem „Ball der Blutsauger“, zu sehen. Sie verließen das Flick-Flack-Ensemble, um ihre freie Zeit dem eigenen Musicalprojekt zu widmen. Die vierte im Bunde ist Katharina Paul, die sich bereits in die drei Herzen gesungen hat. Sie zählt längst zum festen Bestandteil des Trio Theaters und wird gemeinsam mit Christina, Robin und Denny beim Schwelmer Song Contest antreten. Also auch ohne Vampire: Junges, frisches Blut auf der Bühne!!!

Ohnehin melden sich mittlerweile immer mehr jüngere Menschen zum Schwelmer Song Contest an. Im letzten Jahr hatten die Veranstalter mit großer Freude zum ersten Mal die Anmeldung einer Schwelmer Schule - nämlich dem Märkischen Gymnasium - entgegen genommen. In diesem Jahr sieht es danach aus, dass die Schule auf eine weitere Teilnahme verzichtet, aber irgendwie ist sie mit Irina Kadach doch ein kleines bisschen beim Contest vertreten. Irina ist 17 Jahre alt und Schüerin des MGS. Mit 5 Jahren hat sie angefangen Gitarrenunterricht zu nehmen und sich sehr intensiv mit der Musik zu beschäftigen. 2011 hat sie am "G-Faktor", dem bekannten Gesangswettbewerb aus unserer Nachbarstadt Gevelsberg mit Erfolg teilgenommen - ebenso wie auch im letzten Jahr. Dadurch ergaben sich mehrere Auftritte in der Gevelsberger Innenstadt, sowie auf Stadtteilfesten! wap-Chefin Britta Kruse wird besonders freuen, dass Irina durch die wap auf den Schwelmer Song Contest aufmerksam geworden ist. Die Veranstalter hingegen freuen sich darüber hinaus besonders, dass die charmante, junge Sängerin im Anschluss von den Rechtsanwälten Erhard und Maas angesprochen wurde, ob sie nicht die Kanzlei beim Song Contest vertreten möchte. Natürlich wollte sie... Die Rechtsanwälte Erhard & Maas sind in Schwelm in der Möllenkotter Straße zu finden. Seit mehr als 20 Jahren beraten und vertreten sie sowohl mittelständische Unternehmen als auch Privatpersonen bei allen rechtlichen Problemstellungen. Also? - Keine weiteren Fragen, Euer Ehren! Stattdessen "Bühne frei" für die Anwaltskanzlei "Erhard und Maas", am 11.05.2013 im Schwelmer Jugendzentrum.

Die soeben erwähnte Chefredakteurin der wap-Schwelm Britta Kruse wird dann übrigens auch wieder mit von der Partie (und Party) sein, hat sie die Teilnahme doch stets zur Chefsache erklärt und im Lokalkompass sowie der wap bislang einen Aufruf nach tollen Talenten aus Schwelm und Umgebung gestartet! Im letzten Jahr hieß die Teilnehmerin Lea Bergen und bereits am Contest-Abend 2012 stand fest, dass die Teilnehmerin im Jahre 2013 nicht anders heißen wird... Kurzum: In diesem Jahr war kein "offenes Casting" von Nöten - Lea bleib's ... und das ist auch gut so. Mit Lea Bergen als ebenso sympathische wie sangesstarke Teilnehmerin hatte man schon im Vorjahr genau ins Schwarze getroffen, bewies' sie doch, das Publikum bestens unterhalten zu können. Als Sängerin macht sich die junge Gevelsbergerin schon seit geraumer Zeit einen Namen: Ob bei Kultur am Gleis (vor über 1.000 Besuchern), bei einer Schulaufführung des Musical "Hair", bei der Oldie-Night oder beim Neujahrsempfang in ihrer Heimatstadt - stets war ihr lang anhaltender Applaus sicher. Bei der Band "slack joint." steht sie als Frontfrau ganz vorne - eine tolle Band, die Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollten, wenn diese mal wieder in der Nähe zu sehen und hören ist.

Last but not least wird Daniel Hinzmann am 11. Mai als Stargast auf der Bühne stehen. Daniel hatte im Vorjahr für die Nachbarschaft Aechte De Muer am Wettbewerb teilgenommen und präsentiert nun im Rahmen der "Warm-up-Party" von 18:30 bis 19:00 Uhr sowie in einer der drei Wettbewerbspausen (circa 21:00 Uhr) einige seiner selbst gebastelten Melodien! Wer es leider nicht zum Contest schafft, kann sich Daniel am 28.04.2013 in Wuppertal (Akustikschlacht) oder am 17.05.2013 im Wuppertaler Kontakthof (als Support bei Jomijawa) anhören und -sehen. Daniel Hinzmann ist 23 Jahre alt und Singer/Songwriter aus Schwelm. Er fing mit 15 Jahren an sich das Gitarre spielen selbst beizubringen und begann Ende letzten Jahres damit deutschsprachige Akustik-Stücke zu schreiben. Inspiriert durch viele Künstler und Bands versucht er sich dabei nicht auf einen bestimmten Stil zu beschränken, sondern probiert verschiedene Richtungen beim Songwriting einzuarbeiten. Das Repertoire reicht von schnelleren bis hin zu melancholischen Liedern. In tiefgründigen Texten gepaart mit eingängigen Melodien versucht er dabei Erlebnisse, Momentaufnahmen aus dem Alltag oder kleinere Geschichten in seine Musik einzuarbeiten.

Weitere Teilnehmer des Wettbewerbs werden in loser Reihenfolge auf www.schwelmer-song-contest.de und hier auf dem lokalkompass.de vorgestellt. Der Kartenvorverkauf startet in Kürze!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.