Fotos: Wacken 2017 - Metalkur im Schlammbad (Update - Tag 3)

Anzeige
Die Klischees über Wacken sind alle auserzählt: Kleines Dorf (1850-Seelen), ausverkauft nach wenigen Stunden, Metalfans fallen ein und werden rührend bemuttert von den Bewohnern, manche beklagen (jedes Jahr, seit Jahrzehnten) die verstärkte Kommerzialisierung. Dabei ist Wacken genau das, was man daraus macht: Will man eine enorme Menge an hochwertigen Bands sehen, ist man in Schleswig-Holstein am ersten Wochenende im August genau richtig. Will man nur im Zelt rumhängen und Party machen, kommt man zwar auch auf seine Kosten, verpasst aber den eigentlichen Vibe des größten Metalfestivals der Welt.
Am ersten Tag rockten Europe, Accept (mit Orchester), die Oldies von Status Quo, die Altpunker von UK Subs und viele mehr. Alice Cooper, Amon Amarth und Avantasia rockten Tag drei. Hier gibt es einige Impressionen von allen drei Tagen.
1
1 3
3
2 3
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
2
1
1 1
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
1.387
Manfred Wittenberg aus Düsseldorf | 04.08.2017 | 07:58  
440
Anke Müller aus Mülheim an der Ruhr | 04.08.2017 | 10:22  
41.250
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 04.08.2017 | 14:17  
Thorsten Seiffert aus Herten | 04.08.2017 | 16:23  
41.250
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 04.08.2017 | 16:44  
15.160
Christiane Bienemann aus Kleve | 06.08.2017 | 00:10  
15.181
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 06.08.2017 | 17:54  
8
Ralf Amselberg aus Iserlohn | 09.08.2017 | 14:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.