Lange Nacht der Poesie

Anzeige
Schwelm: Ibach-Haus | Es war ein fantasiereiches, überraschendes und kurzweiliges Geschenk, das Hans-Dietrich „Bömmes“ Mohr der Öffentlichkeit im Nachgang zu seinem 75. Geburtstag schenkte: Die lange Nacht der Poesie gastierte im Schwelmer Ibach-Haus uns mehrere hundert Besucher wollten dabei sein.
Es wurde eine sprichwörtlich lange Nacht, denn die letzten Besucher verließen die Kulturfabrik erst um kurz vor 2 Uhr in der Nacht, nachdem die beteiligten Künstler gemeinsam mit „Bömmes“ auf der Bühne gestanden hatten.
Allen voran begeisterte natürlich Liedermacher Hannes Wader sein Publikum. Seine Stimme hat nicht an Melodik, seine Texte nichts an Tiefgang verloren.
Aber auch der Jüngste der „Compagnie Poesie“, Carsten Langner, riss zu Beifallsstürmen hin: In allerbester Reinhard-Mey-Kultur sang der Liedermacher und Komponist über den ganz normalen Alltag und Krankheitsgeschichten im Besonderen.
Liederjan, Der Black, Joana u.v.m. präsentierten die Kulturszene vom allerfeinsten. Mehr Fotos von diesem gelungenen Abend gibt es auf www.lokalkompass.de/Einfach mal reinschauen.
In der Kulturfabrik Ibach-Haus ist kulturell nahezu jeden Monat etwas los. Mehr Informationen unter www.kulturfabrik-ibachhaus.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.