Linderhausener Domcafe lockte mit frischen Reibekuchen

Anzeige
Echte Handarbeit: Das Linderhausener Domcafe lockte mit frischen Reibekuchen und anderen Leckereien. (Foto: Svenja Kruse)

Herbstzeit ist Reibekuchenzeit, die herzhaften Leckereien im Linderhausener Domcafé sind mittlerweile Standard geworden.

Und doch ist das monatlich wechselnde Angebot immer wieder verlockend: Im September standen die köstlichen Kartoffelpuffer auf dem Menüplan.Die Vorbereitung dafür hat das Team natürlich von Hand übernommen: Mehrere Kilo Kartoffeln mussten geputzt, geschält, gepresst und zu Teig verfeinert werden. Das alles für den guten Zweck, denn der Erlös geht an den Erhalt des Gemeindehauses.

Das Domcafe ist stets gut besucht

Und auch die Einnahmen aus dem reichhaltigen Kuchenbuffet dienen diesem Zweck und jeder Cent kommt 1:1 dem historischen Gebäude zu Gute. Umso mehr freut es die Ehrenamtler um Christa Brockelmann, dass das Domcafé stets große Beliebtheit erfährt und die Theke zum Ende hin meist restlos ausverkauft ist. "Um 15 Uhr waren heute schon fast 20 der zwei Dutzend Kuchen und Torten verputzt", bemerkt Brockelmann. "Ich glaube einen solchen Andrang direkt zu Beginn haben wir nicht so häufig." Das Interesse aber scheint für sich zu sprechen, schließlich blickt die Veranstaltung auf eine jahrelange Tradition zurück, mit zunehmender Popularität hat nicht zuletzt auch die Besucherzahl zugenommen. Selbst wenn alles verkauft ist, die Gelselligkeit bleibt stets bis in frühen Abendstunden erhalten. "Bei uns gibt's nicht nur eine riesige Auswahl süßer Naschereien", betont der erste Vorsitzende des Fördervereins, Otto Hunstock. Das gemütliche Beisammensein hat einen hohen Stellenwert, sodass in netter Atmosphäre nach Kaffee, Kuchen oder einem herzhaften Snack auch gerne noch ein wenig geplaudert wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.