Reformations-Konzert mit dem Gewandhausorchester

Anzeige
Mit einem Reformations-Konzert wurde an die Gleichnamige erinnert. (Foto: Svenja Kruse)
Schwelm: Christuskirche |

Einen musikalisch beeindruckenden Abend erlebten die rund 200 Konzertbesucherinnen und -besucher kürzlich in der Christuskirche: Unter dem Titel „Religion – Reformation – Revolution. 500 Jahre Reformation - 100 Jahre Große Sozialistische Oktoberrevolution“ beeindruckten das Leipziger Gewandhausorchester, Denny Wilke an der Orgel und der MDR-Rundfunksprecher Axel Thielmann ihre Zuhörer.

Von der hohen Empore aus versprühten die zehn Blechbläser eine ganz besondere Atmosphäre, erfüllten die Kirche mit eindrucksvollen, imposanten Klängen von Johann Sebastian Bach, Louis Vierne, Charles-Marie Widor und weiteren namhaften Komponisten aus den vergangenen Jahrhunderten.
Die Lesungen von Axel Thielmann bildeten eine herausragende Ergänzung zum musikalischen Teil des Konzertes, in denen der Rundfunksprecher die einzelnen Elemente zeitgeschichtlich einordnete, erklärte, interpretierte.
Seinen Höhepunkt schließlich nahm der Konzertabend zum Ende mit der Symphonie Nr. 1 d-Moll op 42 von Félix Alexandre Guilmant, in der die Musiker des Gewandhausorchesters und Denny Wilke einmal mehr ein beeindruckendes Zusammenspiel von Blas- und Orgelklängen schufen, die Zuhörer in ihren Bann zogen und für stehende Ovationen, minutenlangen Applaus im Anschluss sorgten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.