Voerder Kirmestrubel startet am Wochenende

Anzeige
Bunte Kostüme gab es bereits im letzten Jahr bei vielen Teilnehmern zu sehen.

Es ist wieder soweit: Voerde verwandelt sich vom 10. bis 13. Juni für vier Tage in eine Festmeile und lädt mit der traditionellen Kirmes wieder Jung und Alt zum Verweilen ein.

Los geht es am Samstag um 13 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche, bevor um 14 Uhr der Festzug der Vereine mit Gästen zur Eröffnung der Voerder Kirmes von der katholischen Kirche an der Milsper Straße, über die Lindenstraße und den Friedhofsweg, bis in die Hagener Straße ziehen wird. Auf dem Kirmesplatz erfolgt dann traditionell der Bierfassanstich durch Bürgermeisterin Imke Heymann.

Empfang und Kirmestrubel

Am Sonntag findet ab 12 Uhr der Bürgermeisterempfang zu Ehren der Voerder Ehrennachtwächterin im Wintergarten der "Rosine" mit anschließendem Gang über die Kirmes statt. Der Kirmestrubel beginnt dann um 14 Uhr.
Der Montag steht natürlich wieder ganz im Zeichen der Familien, die sich auf der Kirmes über ermäßigte Preise freuen können. Um 18.30 Uhr treffen sich alle Ehrennachtwächter und Vorstandsmitglieder am Brunnen zum gemeinsamen Kirmesrundgang.

Abschluss mit großem Feuerwerk

Den Abschluss des Kirmesreigen bildet wie immer das große Feuerwerk am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr. Zu sehen ist das am besten vom Kirmesplatz aus.
Während des Festumzuges am Samstag, 10. Juni, kommt es in der Zeit von ca. 13 Uhr bis ca. 15 Uhr zu folgenden Einschränkungen im Linienverkehr: Die Milsper Straße wird zwischen den Einmündungsbereichen Boesebecker Straße und Lindenstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Linien 550 und 551 werden über die Königsberger Straße und Boesebecker Straße zur Milsper Straße umgeleitet.
Folgende Haltestellen können nicht bedient werden: Quabecke, Wiemerhofstraße, Elsternweg, Falkenweg, Röthelteich, Hellweg, Gustav-Bohm-Straße, Sonnenweg und Friemannweg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.