Abenteuerurlaub in Fourqueux

Anzeige

Es war eine denkwürdige Reise nach Fourqueux, die keiner der Mitreisenden so schnell vergessen wird.

Da gab es zum einen natürlich den wie immer überhaus herzlichen Empfang am „Croix Rouge“, der zum festen Besuchsprogramm gehört. Da gab es den zauberhaften ersten Abend, den die Gastgeber - passend zu ihrem Heimatfestzugbeitrag „Notre dame“ - in der Parkanlage der Villa Victor Hugo (Autor des Romans „Der Glöckner von Notre Dame“) organisiert hatten.

Angst und Schrecken nach Brandanschlag

Und dann gab es den Schrecken über das Feuer, bei dem der Reisebus in Flammen aufging. Dass dann der Besuch der Metropole Paris dennoch wie geplant durchgeführt werden konnte, ist vor allem Dr. Monika Steinrücke und den Freunden des Club des amis de Schwelm zu verdanken, die alle sicher auf den Weg brachten.

Starkregen und Feueralarm

Und als sich alle auf den musikalischen Abend zum Patronatsfest freuten, kam der große Regen, der der guten Laune allerdings überhaupt nichts anhaben konnte. Höchstens die Tatsache, dass diejenigen, die im Hotel übernachteten, am frühen Morgen von einem Brandalarm aus dem Bett gescheucht wurden.

Es lebe die Freundschaft

Dafür schien aber am Sonntag wieder die Sonne und nach dem Empfang bei Bürgermeister Daniel Level verbrachten alle noch fröhliche Stunden beim Fest mit seinen Darbietungen der in Fourqueux vertretenen Vereine.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.