Clean-Team für Schwelm

Anzeige
Seit kurzem ist in Schwelm das Clean-Team unterwegs, bei dem es sich um ein Projekt zur Integration von Flüchtlingen handelt.
Zwei Männer aus Syrien und drei Männer aus dem Irak übernehmen dabei in Begleitung eines Anleiters im Stadtgebiet Schwelm Arbeiten, die sonst von Einsatzkräften der Technischen Betriebe Schwelm nicht erledigt würden. Es handelt sich um zusätzliche Arbeiten der Stadtbildpflege wie z.B. die Säuberung von Grün- und Restflächen.
Die Arbeitsgruppe erhält ihre Einsätze von den Technischen Betrieben. Die Abteilungsleitungen Stadtgrün und Straßenreinigung erklären dem Anleiter Hassan Madatt die Einsatzstellen und rüsten ihn mit den erforderlichen Gerätschaften aus. Die Mitarbeiter des Clean-Teams arbeiten 5 Stunden am Tag (25 Std. pro Woche). Nachmittags arbeitet der Anleiter in TBS-Regie im Stadtgebiet mit. Das Projekt erfährt Unterstützung vom Jobcenter.
Abather Almaarij, Bilal Al-Salhi, Ahmad Helli, Mahmoud Helli und Ahmed Alsewari arbeiten mit Freude. Ihr Tag ist strukturiert, sie erfahren Anerkennung und spüren, dass sie gebraucht werden. Eines ist den Männern besonders wichtig: Sie wollen arbeiten und dabei möglichst viel Deutsch sprechen. „So lernen wir die Sprache am schnellsten“, sagt einer der Clean-Teamer, der sich allein durch Deutschschulung im Internet schon auf ein sehr gutes deutsches Sprachniveau gebracht hat. Die Männer arbeiten jenseits ihrer erlernten Berufe und sie erhalten nur 1,05 Euro pro Stunde. Aber sie sehen ihre Chance, in der neuen Gesellschaft schneller Fuß zu fassen.
Anleiter Hassan Madatt ist für ein Jahr bei den TBS eingestellt. Er kommt aus dem Libanon, spricht gut Deutsch und zudem mehrere arabische Dialekte, so dass eine gute Kommunikation sowohl zu den TBS-Mitarbeitern als auch zu den Flüchtlingen besteht.
Bürgermeisterin Gabriele Grollmann betonte jetzt bei der Vorstellung des Teams die Bedeutung eines strukturierten Tages für die Männer. Deren Integration in die neue Heimat werde durch die Arbeit spürbar beschleunigt. Frau Grollmann dankte einem Sponsor, der namentlich nicht erwähnt werden möchte, für die Bereitstellung des Einsatzfahrzeuges für das Clean Team.
Für Markus Flocke, den Vorstand der Technischen Betriebe Schwelm, und Peter Eibert, Leiter des Fachbereichs Familie und Bildung, ist das Projekt sehr gut angelaufen. Auf Flocke geht die Bildung des Clean Teams zurück. Er hatte vor Jahren schon einmal mit Russlanddeutschen eine Reinigungsgruppe bei den TBS gebildet und stieß ein vergleichbares Projekt jetzt unter neuen Vorzeichen wieder an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.