Fahrzeugaufbruch und Einbruch aufgeklärt

Anzeige
Schwelm:

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

In der Nacht zum 26. August drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in ein Bekleidungsgeschäft an der Hauptstraße ein. Es wurden Bargeld, ein Laptop, zwei Nähmaschinen und eine nicht bekannte Anzahl an Schmuck und Bekleidung entwendet.

Sachbeschädigung an Mehrfamilienhaus

Am 26. August zwischen 22 Uhr und 23.55 Uhr beschmierten bislang unbekannte Personen im Hofbereich eines Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße die Eingangstür einer kieferorthopädischen Fachpraxis mit einem schwarzen Eddingstift.


Audi Cabrio angefahren

In der Nacht zum 26. August prallte der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs auf der Markgrafenstraße in Höhe des Hauses Nr. 1 gegen die vordere Stoßstange eines abgestellten Audi Cabrio. Der Verursacher flüchtete, ohne den Schaden von etwa 1.200 Euro reguliert zu haben. Laut Angaben der Geschädigten, habe vor ihrem Fahrzeug ein dunkler BMW gestanden. Ob es sich hierbei um den Verursacher handelt, steht nicht fest. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02333/9166-4000.


Gevelsberg:

Tresor mit Bargeld und Schmuck entwendet

In der Zeit vom 1. bis 26. August drangen unbekannte Täter auf noch ungeklärte Weise in eine Wohnung in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Cleverstraße ein. Sie entwendeten aus einem Schrank einen grünen etwa 50 cm x 50 cm großen Tresor mit Bargeld, einer goldenen Armbanduhr und diversen Dokumenten.

Fahrzeugaufbrüche aufgeklärt

In der Nacht zum 26. Juni wurden an drei abgestellten Fahrzeugen die Seitenscheiben eingeschlagen, aus denen unbekannte Täter einen Rucksack und ein mobiles Navigationsgerät entwendeten. Anhand der zurückgelassenen DNA Spuren konnten nunmehr ein 20-jähriger Ennepetaler und ein 17-jähriger libyischer Staatsangehöriger als Täter ermittelt werden.


Blauer Ford Fiesta beschädigt

Am 26. August zwischen 10.30 Uhr und 16 Uhr beschädigte der Fahrer eines weißen Fahrzeugs auf der Wittener Straße in Höhe des Hauses Nr. 110 b den vorderen linken Kotflügel eines blauen Ford Fiesta. Der Verursacher flüchtete, ohne den Schaden von etwa 1.000 Euro reguliert zu haben. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02333/9166-4000.


Polizei stoppt Lkw

Am 27. August gegen 19.10 Uhr nahm die Fahrerin eines Lkw Ford während der Fahrt auf der Hagener Straße in Richtung Hagen verbotswidrig ihr Smartphone in Gebrauch. Polizeibeamte folgten ihr und hielten sie an. Bei ihrer Überprüfung verweigerte die 30-jährige Dortmunderin die Herausgabe ihrer Ausweis- und Fahrzeugpapiere. Der mehrfachen Aufforderung, aus ihrem Fahrzeug auszusteigen, kam die Fahrerin nicht nach. Als die Beamten sie mit leichter körperlicher Gewalt aus ihrem Fahrzeug zogen, wurden sie von der 30-Jährigen beschimpft und mit Schlägen und Tritten tätlich angegriffen. Sie brachten die Lkw-Fahrerin zur Polizeiwache. Eine Anzeige u.a wegen Widerstand und Beleidigung gegen Polizeibeamte wurde gefertigt.


Ennepetal:

Unfall auf Parkplatz

Am 26. August gegen 10.30 Uhr beschädigte die Fahrerin eines Toyota beim rückwärtigen Rangieren auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Hagener Straße einen abgestellten Dacia. Anschließend flüchtete die Fahrerin, ohne den Schaden von etwa 800 Euro reguliert zu haben. Eine Eine Zeugin notierte sich das Kennzeichen. Bereits kurze Zeit später konnte die 79-jährige Fahrerin festgestellt und in ihrer Wohnung angetroffen werden.

Festgenommener Einbrecher auch in Slowenien aktiv

Bereits am 12. April gegen 22.30 Uhr versuchte eine Gruppe von vier rumänischen Staatsbürgern in eine Firma an der Heilenbecker Straße einzudringen. Bereits kurze Zeit später wurden die Täter mit einem 5er BMW mit bulgarischem Kennzeichen in der Ortschaft Vorwerk angehalten und vorläufig festgenommen. Sie wurden zur Polizeiwache gebracht und erkennungsdienstlich erfasst. Anhand der in der Datenbank eingestellten Fingerabdrücke konnte einem der Täter ein Firmeneinbruch in Slowenien im Dezember 2008 zugeschrieben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.