Feuerwehr-Bigband begeisterte mit Swing and more im Ibach-Haus

Anzeige
Die musikalische Qualität begeisterte einmal mehr. (Foto: Svenja Kruse)
Schwelm: Ibachhaus |

Zum letzten Mal vor den Umbauarbeiten in der Pianomanufaktur Ibach-Haus bereitete die Big Band der Schwelmer Feuerwehr ihren Gästen einen unvergesslichen Abend: Beeindruckend, abwechslungsreich, stimmgewaltig – die Musiker begeisterten das Publikum in jeder Hinsicht.

Ein facettenreiches, vielfältiges Programm mit mehr als 30 Kompositionen unterschiedlichster Genres hatte das Orchester um Dirigent Rüdiger Leckebusch auf die Beine gestellt, unter dem Motto „Swing and more...for the last time“ präsentiert. „Das wird aber garantiert nicht die letzte Veranstaltung dieser Art gewesen sein“, versichert Pressesprecher Lars Reitze, schließlich blickt die die Konzertreihe mittlerweile auf eine achtjährige Tradition zurück, Jahr für Jahr ist das Publikum gewachsen. Diesmal mussten die Organisatoren sogar im Nachhinein noch einige Stühle stellen, das Ibachhaus war restlos ausverkauft.
In stimmungsvoller Atmosphäre genossen die Gäste die vielfältige Setlist mit Titeln von Adele, Amy Winehouse und dem Beatles-Klassiker „Help“. Das Zusammenwirken der Sängerinnen des Abends, Kristin Peters, Mennana Ennaoui und Tochter Yasmin machte den Sound der Band perfekt, hob einmal mehr die Vielfältigkeit der Schwelmer Feuerwehr Big Band hervor. Pianist und Vocal, Peter Birkholz, ergänzte das Gesangsquartett, brachte Musiker und Gäste obendrein mit dem einen oder anderen Gag zum Schmunzeln.^Svenja Kruse
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.