Gemischter Rockabend im Schwelmebad

Anzeige
"Tres Marias" aus Hagen. (Foto: privat)
Schwelm: Freibad |

Wie schnell wieder ein Jahr vergangen ist, der Sommer ist da und die Temperaturen locken ins Freie.

Was gibt es Schöneres als ein kaltes Getränk in der Hand, leckeres vom Grill, Livemusik auf die Ohren und am Ende mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen?
Das geht ganz einfach: Denn mit einem Besuch auf dem allseits beliebten „Plitsch Platsch“ Festival, welches dieses Jahr in die 6. Runde startet, unterstützt man nebenher auch noch das Schwelmebad. Alle Bands an dem Abend spielen für eine Bratwurst auf die Hand und Freigetränke. Somit gehen alle Einnahmen voll an unser Freibad. Außerdem konnte man "Pascal Chodak" für die gute Sache begeistern, der mit seiner Firma "JPacoustics" die Tontechnik an dem Abend stellen wird. Damit steht auch einem soundtechnisch ungetrübten Abend nichts mehr im Wege.
In der Vergangenheit haben Veranstalter Katharina und Steve Lausberg immer ein geschicktes Händchen in der Bandauswahl gehabt. Mancher Besucher war überrascht was für hochkarätige Bands die Region beherbergt. Die Veranstaltung entwickelt sich neben den normalen Sommerfesten mit Coverbands und Musik aus der Konserve, immer mehr zum Geheimtipp.
„Wir sind uns sicher so ziemlich jeden interessierten Musikliebhaber anzusprechen, es ist wirklich für jeden was dabei. Wir kennen die Bands und stellen uns immer einen Abend zusammen, auf dem wir selber gerne feiern.“, sagt Katharina. „Es war ja jetzt auch ein paar Wochen etwas ruhiger bei uns. Wir sind privat etwas ausgebremst worden durch die Geburt unserer Tochter. Wir wollen wieder viele nette Leute treffen.“, fügt Steve noch hinzu.
Mit dabei sind diesmal "Santangelo": In Schwelm sind sie keine Unbekannten, haben sie doch schon zweimal in der Gaststätte „Zum Nordpol“ unplugged gezeigt was in ihnen steckt. Die Jungs aus Hagen spielen Alternativen Rock, allerdings diesmal mit einer ordentlichen Portion Strom.
"Tres Marias" aus Hagen sind wie jedes Jahr dabei und spielen Desert Punkrock. Die Band um Veranstalter Steve Lausberg läßt sich diese Gelegenheit nicht nehmen und wird eine Setliste aus den letzten vier Alben im Gepäck haben.
Die "Ceili Familiy" aus Hagen haben Irish Folk ´n´ Roll im Gepäck und sind auch keine Unbekannten mehr. Seit über 15 Jahren haben sie schon kleine und große Bühnen gerockt und sind ein Garant für gute Stimmung.
Zuletzt sind "Crazy Train" aus Wuppertal die erste Coverband auf dem Plitsch Platsch. Sie decken die 70er bis 80er Jahre in Sachen Heavy bis Hardrock ab. Da werden nicht nur die Herzen der älteren Zuhörer höher schlagen.
Wer jetzt Lust verspürt einen netten musikalischen Abend zu erleben, sollte sich Samstag, 22. Juli, fett in seinem Kalender notieren. Los geht es um 17 Uhr. Karten im Vorverkauf kosten 7 Euro bei Radio Kalthoff, Jürgens Sportshop oder an der Freibadkasse und enthalten ein Freigetränk. An der Abendkasse beträgt der Eintritt ebenfalls 7 Euro, allerdings ohne Freigetränk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.