"HandWerke" Roman Kruzycki stellt aus, diesmal im Helios Klinikum Schwelm

Anzeige
HandWerke, ist der Titel der Ausstellung
Schwelm: Helios Klinikum | Es ist mehr als erstaunlich, was der Voerder Arzt und Chirurg Roman Kruzycki da auf die Beine stellt. Nicht genug,dass er in seiner Praxis jedes Jahr mehrere Fotoausstellungen über verschiedene geschichtliche und aktuelle Themen macht, nein, jetzt geht er auch noch ins Ausland, nach Schwelm. Dort in der Helios Klinik zeigt er in sehr anschaulichen Bildern die tägliche Arbeit, die in einem Krankenhaus anfällt. Er schafft es, mit seiner Kamera, die heilenden Operationen und Behandlungsarten sogar anziehend auf die Betrachter wirken zu lassen.
Normalerweise ist ein Gang in einem Krankenhaus, wenn man darin steht, unendlich lang. Aber beim Betrachten der Bilder, die alle in schwarz weiß ausgestellt sind, ist man so schnell am Ende des Ganges angekommen, dass man sich selbst wundert, wie kurz lange Gänge sein können.
Roman Kruzycki schafft es, Operationen, die einem in der Normalansicht gefährlich und manchmal grausam vorkommen, durch seine fotografische Darstellungsweise, leicht aussehen zu lassen und fast Jedem die Angst vor einer Operation nehmen können.
Eine solche Ausstellung vorzubereiten und in einer so tollen Art zu zeigen, dieses zeugt von einer sehr künstlerischen Arbeit und Fantasie.
Es ist eine Art Ausstellung, die sich jeder, der in ein Krankenhaus muss, vorher anschauen sollte. Es hilft, die Angst oder Besorgnis zu lindern, um nicht zu sagen, zu beseitigen. Aber diese Ausstellung ist auch für jeden anderen Menschen interessant, deshalb, nutz die Zeit bis zum 13.11.2016 und besucht die Ausstellung im Helios Klinikum in Schwelm, es liegt ja an der Stadtgrenze zu Ennepetal, ihr werdet es bestimmt nicht bereuen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.