Hundeschwimmen im Freibad kam gut an

Anzeige
Mensch und Tier hatten Spaß im Schwelmebad. (Foto: Svenja Kruse)
Schwelm: Freibad |

Einmal Anlauf nehmen, mit Vollgas ins kühle Nass. Den Hunden schienen die frischen Wassertemperaturen kaum zu stören, freuten sich stattdessen umso mehr, wenn Herrchen oder Frauchen den Ball noch einmal ein Stück weiter ins Becken warfen.

„Das war eines der schönsten Hundetreffen seit Jahren“, resümierte Ernst-Walter Siepmann, Veranstalter und Vorsitzender des Trägervereins zum Abschluss des Hundeschwimmens. „Jetzt widmen wir uns den intensiven Vorbereitungen für die nächste Saison, wann genau wir die Pforten öffnen, steht allerdings noch nicht fest“, so Siepmann weiter.
Schade nur, dass nicht allzu viele Schwelmer mit ihren Vierbeinern den Weg ins heimische Freibad finden, nicht nur die Vergangenheit – auch der aktuelle Trend – zeigen, dass mehr und mehr Gäste aus den Nachbarstädten kommen. Sogar aus Bad Salzuflen waren einige Gäste angereist und auch Christian Butt als freier Journalist, der u.a. die Wetterbilder für RTL dreht, ist auf Schwelm Aufmerksam geworden: „Bei Facebook gibt’s eine bundesweite Gruppe unter dem Titel `Hund im Freibad´, da habe ich die Veranstaltung entdeckt“, erklärt Butt, fügt hinzu, dass „das Schwelmebad eines der wenigen Freibäder ist, die vor Beginn der Saison ein solches Hundeschwimmen anbieten. Vor einem so langen Wochenende sind das perfekte Bilder.“ Trotz des eher herbstlicheren Wetters wagte der Reporter schließlich den Schritt in den Nichtschwimmer, um auch Unterwasseraufnahmen einzufangen. „Das ist schon erfrischend, aber bis zum Saisonstart sind's ja noch ein paar Wochen“, lautete die zuversichtliche Prognose. Wichtig ist zumindest, dass alle Gäste, Mensch und Tier ihren Spaß hatten und hoffentlich in den kommenden Monaten selbst auch die eine oder andere Bahn im Schwelmebad ziehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.