Lesevielfalt in Ennepetal

Anzeige
Jede Menge zu Lesen, organisiert von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Boromäus-Vereins. (Foto: Svenja Kruse)

"Es ist ein Kommen und Gehen, ein netter Austausch und eine gemütliche Atmosphäre", freut sich die Leiterin der katholischen Bücherei, Eva-Maria Gras.
Familien, Großeltern mit ihren Enkeln und Mitglieder der Gemeinde nutzten das Angebot aus mehr als 250 Titeln zum Stöbern und Eintauchen in die Welt der Romane, Krimis, Kinderbücher und vielem mehr.

Da konnte das graue Herbstwochenende doch glatt in Vergessenheit geraten. Seit rund 25 Jahren macht die Wanderausstellung des Boromäus-Vereins einmal jährlich am ersten Novemberwochenende Halt in Ennepetal. „Bücher Bochhammer“ aus Voerde unterstützte die Veranstaltung mit zusätzlichen Neuerscheinungen, kleinen Accessoires sowie Kalendern für das kommende Jahr.

Allerhand zu tun für die Gemeindemitglieder

Für den reibungslosen Ablauf sorgten wieder einmal einige Gemeindemitglieder: Damit die Ausstellung nämlich pünktlich eröffnet werden konnte, mussten alle Exemplare ausgepackt, liebevoll aufgebaut und nach Themen sortiert werden. Zum Ende verstauten Gras und ihr Team alle Medien natürlich wieder in Kisten, damit sich auch die Gevelsberger an den Büchern erfreuen können. Während der Ausstellung konnten die Besucher sich über die Neuheiten auf dem Büchermarkt informieren, querlesen, Bilder- und Sachbücher, Geschichten und Romane bestellen, die dann zu ihnen nach Hause geliefert werden.

Einnahmen gehen an die Bücherei

Zehn Prozent des Verkaufserlöses kommen am Ende der katholischen Bücherei zu Gute, "um neue Medien anzuschaffen und den Bestand zu erweitern", erklärt Gras. Zur Zeit kümmern sich etwa 10 ehrenamtliche Mitarbeiter um die Organisation und den Betrieb in der gemütlichen Bücherstube, die in etwa Medien wie CDs, Zeitschriften und natürlich Bücher aus allen Bereichen und Genres für den Verleih bereit hält.
Darüber hinaus hatten die Organisatoren einen kleinen Adventsbasar mit allerlei Selbstgemachtem auf die Beine gestellt: Das Angebot reichte von liebevoll dekorierten Dekorationsartikeln über selbst gestrickte Socken und Schals bis hin zu Marmeladen, Schlüsselanhängern und Teelichten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.