Lkw brannte auf der A1

Anzeige

Am Dienstag gegen 13:19 Uhr wurde der Löschzug 2, der Löschzug 3
und die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen alarmiert. Dort sollte ein LKW brennen.

Bereits auf der Anfahrt wurde der Feuerwehr durch die Leitstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises mitgeteilt, dass der Fahrer die Zugmaschine von dem brennenden Anhänger, der mit Drogerie-Artikeln beladen war, entfernt hat. Unter Atemschutz gingen 4 Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung vor. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurde die Beladung geprüft.

Drogerieartikel brannten

Das Feuer war bereits durchgebrannt und hatte Teile der Beladung in Mitleidenschaft
gezogen. Die entsprechende Beladung wurde aus dem Anhänger gezogen und außen abgelöscht. Im Anschluss wurden die Träger des Anhängers gekühlt, da sich diese enorm erhitzt hatten. Während der Löscharbeiten waren die rechte und mittlere Fahrspur gesperrt, was zu einem langen Stau führte. Um 15 Uhr konnte der Einsatz für die 17 Einsatzkräfte beendet werden.
Fotos: Feuerwehr Gevelsberg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.