Schüsse beim Autokorso, rumänische Trickbetrüger unterwegs, Gartenhütte abgebrannt

Anzeige
Gartenhütte abgebrannt

Gevelsberg. Am Dienstag, 21. Mai, in der Zeit von 0.45 Uhr bis 1.10 Uhr, wurde die Polizei zum Brand einer Gartenhütte oberhalb des Hauptbahnhofes an der Wittener Straße gerufen. Die Gartenhütte brannte in voller Ausdehnung und konnte durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Eine Brandursache steht bisher noch nicht fest. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02332/9166-5000.


Schüsse während eines Autokorsos

Gevelsberg. Am Samstag, 18. Mai, gegen 17.20 Uhr, meldete ein Zeuge die Abgabe von Schüssen aus einem Fahrzeug mit AK-Kennzeichen, welches innerhalb eines Autokorsos auf der Eichholzstraße unterwegs sei. Kurz hinter der Einmündung Berchemallee konnte der PKW von der Polizei angehalten werden. Im Fahrzeug befanden sich zwei 25 und 18 Jahre alte Männer aus Hamm. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges und der Insassen, wurden zwei Schreckschusspistolen, 2 gefüllte Magazine, 130 Patronen und ein Schlagring mit integrierten Messern aufgefunden und sichergestellt. Angaben zur Sache machten die beiden Hammer nicht.


Bei Bettelbetrug angetroffen

Gevelsberg. Am Sonntag, 19. Mai, gegen 9.30 Uhr, wurden im Wohngebiet an der Rocholzallee zwei rumänische Staatsbürger angetroffen und überprüft, die unter falschem Vorwand an den Haustüren klingelten und bettelten. In unmittelbarer Nähe wurde ein dazugehöriger PKW Opel Astra mit bulgarischem Kennzeichen und drei weiteren rumänischen Staatsbürgern angetroffen und überprüft. Im Fahrzeug befanden sich größere Mengen Wechselkleidung, diverse Schraubendreher und weiße Stoffhandschuhe. Alle fünf Personen haben keinen Wohnsitz im Bundesgebiet und sind hier zum Teil wegen Einbruchsdiebstahl und Bettelbetrug in Erscheinung getreten.


Trickdiebe festgenommen

Ennepetal. Am Montag, 20. Mai, gegen 9.30 Uhr, beabsichtigte ein 50-jähriger Bad Nenndorfer Bargeld am Geldautomaten eines Geldinstitutes an der Voerder Straße abzuheben, als zwei Jugendliche versuchten ihn abzulenken. Der 50-jährige brach den Abhebevorgang ab und informierte die Polizei. Bei der Anfahrt konnten die beiden 12 und 13 Jahre alten Tatverdächtigen angehalten und festgenommen werden. Die beiden rumänischen Staatsbürger gaben an in Dortmund wohnhaft zu sein. Sie wurden anschließend zur Polizeiwache gebracht.


Einbruch in zwei Wohnungen
Gevelsberg. Am Samstag, 18. Mai, in der Zeit von 14.10 bis 19.35 Uhr, drangen bisher noch unbekannte Täter durch Aufhebeln und Einschlagen einer Scheibe in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schwalbenstraße ein. Ebenfalls hebelten sie die Wohnungstür einer Obergeschosswohnung auf. Beide Wohnungen wurden durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bisher noch nicht bekannt.


Mountainbike von Terrasse gestohlen

Gevelsberg. Am Montag, 20. Mai, in der Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter eine weißes Mountainbike der Marke Cube von einer Terrasse eines freistehenden Einfamilienhauses an der Eichholzstraße. Der Schaden beträgt ca. 1100,-Euro.


Einbruch in Zweifamilienhaus

Schwelm. Am Samstag, 18. Mai, in der Zeit von 10.15 bis 11.15 Uhr, hebelten bisher unbekannte Täter das Küchenfenster im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses an der Lindenbergstraße auf. Aus dem Obergeschoss entwendeten sie mehrere Armbanduhren und verließen das Gebäude. Ein Zeuge beobachtete, wie drei Personen zur Tatzeit über die Terrassentür das Haus verließen und benachrichtigte den Besitzer des Hauses. Eine Beschreibung der Personen liegt nicht vor.
0
1 Kommentar
2.545
Jochen Czekalla aus Duisburg | 22.05.2013 | 20:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.