Wohnungsbrand in der Innenstadt

Anzeige
Die Feuerwehr rückte in die Innenstadt von Schwelm vor. (Foto: Britta Kruse)
Schwelm: Schwelm |

Am Montagmorgen, 12 September, um 8.51 Uhr wurde
die Feuerwehr in die Hauptstraße gegenüber Café Conti alarmiert.

Dort brannte es im ersten Obergeschoss. Beim Eintreffen quoll bereits dichter Rauch aus einem auf Kipp stehenden Fenster. Nach der ersten Erkundung stand fest, dass die zur Rückseite des Hauses liegende Küche in der betroffenen Wohnung in Flammen stand.
Unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor, Matthias Jansen,
ging sofort ein Angriffstrupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung
und Menschenrettung in die Wohnung vor. Dort konnte die brennende Küche schnell abgelöscht und eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Weitere Angriffstrupps kontrollierten die Brand- und die darüber liegende Wohnung, in der sich aber glücklicherweise zum Zeitpunkt des Feuers keine Menschen aufhielten, so dass niemand verletzt wurde. Aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss retteten die Einsatzkräfte einen Hund, der in die Obhut der Polizei übergeben wurde. Aus der Brandwohnung konnte ein Papagei nur noch tot geborgen werden.

Zusätzlicher Wasserschaden

Um den Wasserschaden an der Buchhandlung unter der Brandwohnung
gering zu halten, wurden Teile des Raumes mit Planen ausgelegt und die betroffenen Regalbereiche wurden gemeinsam mit den
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Buchhandlung leergeräumt und an
eine andere Stelle gebracht, um weitere Beschädigungen der
Ware zu verhindern.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 32 Einsatzkräften und 9
Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt waren ehrenamtliche Einsatzkräfte
aller Löschzüge, die hauptamtliche Wachbesatzung sowie der
Einsatzführungsdienst. Der Einsatz war gegen 11.15 Uhr beendet, am
Nachmittag wurde die Brandwohnung noch einmal im Sinne einer
Nachschau mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.
Rauchmelder hätten die Hausbewohner bzw. Mitarbeiter /innen in der
Buchhandlung deutlich früher auf das Brandereignis aufmerksam
gemacht, die Menschen gewarnt und den Folgeschaden durch ein
schnelleres Eingreifen verringert. Leider waren keine Rauchmelder in
der Brandwohnung installiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.