Wanderfalkenrettung in der Schwelmer Innenstadt

Anzeige
Schwelm: Brauerei Schwelm | Passanten, Angestellte, und Geschäftsinhaber in der Kirchstraße in Schwelm staunten heute morgen nicht schlecht, als vor der Eingangstür vom "Nadelglück" ein junges Wanderfalkenweibchen den Eingang besetzt hat.

Das Jungtier ist zwar schon so groß wie die Altvögel, aber die Flugfähigkeiten müssen noch dringend verbessert werden. So ist der Jungvogel wahrscheinlich bei seinen Flugversuchen mitten in der Schwelmer Innenstadt gelandet und hat den Eingang des kleinen Nähgeschäftes blockiert. Die Geschäftsinhaberin nahm Rücksicht auf den seltenen Gast und ließ ihr Geschäft erst mal geschlossen.
Der junge Falke war deutlich erschöpft und musste erst mal ganz neue Sinneseindrücke verarbeiten. So wurde der Greifvogel mit jeder Menge Passanten, Fahrrädern und Autos konfrontiert. Dies führte zu einer Paralysierung.

Zum Glück wurde Jörg von der Paasmühle Hattingen gerufen. Der hat durch die Arbeit in der Pflegestation für Greifvögel und Eulen Erfahrung mit gefiederten Klienten. Mit Hilfe vom Betreiber der nebenstehenden Wäscherei und einer Passantin wurde der Wanderfalke in einen Karton verstaut. Danach ging es unter schwierigen Bedingungen zurück zum Horst. Der ungewöhnliche Morgen wurde gut vom Wanderfalkenweibchen verpackt und sie ist wieder voller Tatendrang. Wollen wir hoffen, dass die nächsten Flugversuche erfolgreicher verlaufen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.