Winterberger Kinder freuen sich über ihren neuen Spielplatz

Anzeige
Marie (6) und ihr Bruder Paul (3) probierten sofort die neuen Spielgeräte aus. Mit ihnen freuen sich die Vertreter der Stadtsparkasse, S-Projekt, Stadtverwaltung, Technischen Betrieben, Jugendhilfeausschuss und Spielplatzkommission. (Foto: Stadt)
Schwelm: Winterberg Siedlung |

„Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Bauträger noch einen Spielplatz in dieser Qualität gestaltet. Dieser großzügige und vielseitige Spielbereich erhöht noch die Attraktivität dieses Wohngebietes, gerade für junge Familien“.

Mit diesen Worten bedankte sich Schwelms Beigeordneter Ralf Schweinsberg aus Anlass der Einweihung im Namen der Stadt Schwelm bei der Städtischen Sparkasse zu Schwelm für den gelungenen und bei Kindern sehr beliebten Spielplatz im Wohngebiet Winterberg.
Als im September 2013 die Verträge zur Erschließung des Wohngebietes Winterberg zwischen der Stadt Schwelm und der S-Projekt Schwelm GmbH unterschrieben wurden, ahnte noch keiner, dass bereits im Juni 2016 das letzte der 66 Baugrundstücke veräußert sein würde und bis heute die meisten Häuser bewohnt sind.
An zentraler Stelle inmitten des Wohngebiets mit seinen 38.0000 Quadratmetern entstand an der Ecke Astrid-Lindgren-Weg und Michael–Ende-Weg für Kinder ein rund 1.000 qm großer Spielplatz mit modernen Spiel- und Klettergeräten. Vertreter aus Politik und Verwaltung der Stadt Schwelm, der S-Projekt Schwelm und der Städtischen Sparkasse zu Schwelm übergaben nun das attraktive Spielgelände der Öffentlichkeit und vor allem den Kindern.

Geschicklichkeit und ganz viel Spaß

Geplant war der Verkauf der Baugrundstücke in einem Zeitraum von 5, maximal von 10 Jahren, aber diese Prognose wurde mit dem Verkaufszeitraum von nur 2 Jahren und 8 Monaten deutlich unterschritten. Die Kürze dieses tatsächlichen Verkaufszeitraumes unterstreicht den großen Bedarf an Wohneigentum für junge Familien und die Attraktivität dieser Lage am Winterberg.
Ganz in der Nähe ihres neuen Zuhauses können sich die Kinder auf dem Spielplatz auf vier Ebenen nach Herzenslust austoben. Für die Kleineren steht eine ca. 110 qm große Sandfläche mit Federwippe, Nestschaukel und Spielgeräten zum Klettern, Rutschen, Wippen und Springen zur Verfügung.
Auf der 2. Ebene bietet eine große Netzlandschaft die Möglichkeit, die Geschicklichkeit auszuprobieren. Balancieren und Schaukeln können die Kinder zudem auf der 3. Ebene, und auf der 4. Ebene ist für ganz Geübte eine Slackline angebracht.
Im Auftrag der S-Projekt Schwelm GmbH und im Rahmen der Erschließung des Wohngebiets übernahm die Firma B.S.L. Landschaftsarchitekten aus Soest in enger Abstimmung mit den TBS Schwelm und dem Jugendamt Schwelm die Planung des Spielplatzes. Die Ausführung der Errichtung des Spielplatzes oblag der Mennigmann-Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Hamm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.