"Bühne frei!" hieß es beim Schwelmer Song Contest

Anzeige
Alle Sieger auf einen Blick: Gewinner Stefan Bertram (links) mit Jana Sassmann (Inhaberin Gaststätte Aechte de Muer), Zweitplatzierte Nina Frielingsdorf und Olav Adelberger (beide rechts) und Drittplatzierte Tina Wegerhoff (Mitte). (Foto: Lea-Sofie Brandenburg)
Schwelm: Jugendzentrum Schwelm |

Was ein Abend – der 11. Schwelmer Song Contest übertrumpfte die Erfolge der letzten Jahre erneut.

21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen für unterschiedlichste Institutionen an den Start und zogen das Publikum in ihren Bann.
Der große Saal des Jugendzentrums bebte nicht erst als die Vorjahressiegerin Tina Wegerhoff die Bühne betrat, bereits beim „warm up“ war die Stimmung perfekt. Standing Ovations, Jubelrufe, Plakate – alle Künstler wurden herzlich und voller Vorfreude auf der Bühne empfangen und mit tosendem Applaus für ihren Auftritt belohnt. „Das macht unglaublichen Spaß, hier dabei zu sein. Alle feiern gemeinsam, die Stimmung ist perfekt“, hörte man aus Publikumskreisen unter denen zahlreiche Gäste seit der ersten Stunde Jahr für Jahr wieder kommen.
Auch das Fazit des Moderationsduos Kerstin Heumann-Wasserkamp und Enzo Caruso sowie Mitorganisator Andreas Merken lautete durchweg zufrieden: "Das war wieder eine tolle Veranstaltung, ein stimmungsvoller Abend.“

Stefan Bertram gewann den heißbegehrten Wanderpokal

Nach einer fast dreistündigen Show hatte am Ende Stefan Bertram als Teilnehmer für die Gaststätte „Aechte de Muer“ knapp die Nase vorn, freute sich über den beliebten Wanderpokal und eine kleine Geldprämie. Anders als in manch einem Jahr zuvor blieb es diesmal bis zum Schluss ziemlich spannend, mit nur elf Punkten Vorsprung machte Bertram seinen Sieg mit Peter Maffays „So bist du“ perfekt, ehe sich knapp dahinter „De Nohbern“ mit ihrem Duett „Where the wild roses grow“, von Nick Cave und Kylie Minogue, den zweiten Platz sicherten.
Ebenfalls einen Podiumsplatz sicherte sich Tina Wegerhoff. Nach der gebührenden Siegerehrung übernahmen schließlich Kidd Hade und Don Enzo, die „2wei lustigen 3rei“, die Bühnenshow, hielten die Gäste bis spät in die Nacht bei Laune und machten die Aftershowparty zum Ausklang des Songcontestes perfekt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.