Beyeröhde kann in Mainz nicht gewinnen

Anzeige
Mainz bleibt für Handball-Zweitligist TV Beyeröhde keine Reise wert. Drei Wochen nach der Niederlage bei Mainz 05 unterlagen die Wuppertalerinnen am Samstagabend
auch beim Tabellenvorletzten Mainz-Bretzenheim. 27:31 hieß es am Ende, nachdem die Gäste zur Halbzeit schon mit 12:19 zurückgelegen hatten.
Das Hinspiel hatte der TVB noch klar gewonnen. Wie jedoch schon gegen Mainz 05 zeigten sich die Langerfelderinnen in allen Mannschaftsteilen von ihrer schlechtesten Seite.
In der Abwehr zu statisch und mit viel zu wenig Agressivität wurde es dem bereits als Absteiger feststehenden Gastgebern denkbar leicht gemacht. Jenny Weste und Dana Centini
im Beyeröhder Gehäuse konnten einem zeitweise leid tun...Auch im Angriff leisteten sich die Handballgirls eine Vielzahl von Fehlern, so dass auch die Aufholjagd mit verbesserter Defensive
in der zweiten Spielhälfte nicht von Erfolg gekrönt war.

Nach zwei glänzenden Siegen und dem Sprung auf Platz sechs war es ein kleiner Rückschlag für die Mannschaft von Trainerin Meike Neitsch, die immer noch guter Siebter ist. Unterderdessen
steht die Neckarsulmer SU vier Spieltage vor Saisonende als erster Aufsteiger zur 1. Bundesliga fest.

Nächstes Spiel am kommenden Samstag um 18:45 gegen Koblenz in der Sporthalle Buschenburg
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.