Brandon Hogg ersetzt Ray Jones

Anzeige
Die Schwelmer Baskets haben sich nach einer knapp zweieinhalbwöchigen Try-Out-Phase von ihrem US-Aufbauspieler Ray Jones getrennt. Seine Position hat vor wenigen Tagen Brandon Hogg übernommenen, der in der zurückliegenden Saison das Trikot der Giants TSV 1861 Nördlingen trug. „Es ist immer schwer, einen Spieler wegzuschicken. Ray ist ein netter und sehr sympathischer Kerl. Wir wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit. Er entspricht aber einfach nicht dem Anforderungsprofil, das wir brauchen“, sagt Coach Raphael Wilder. „Ich habe mir die Entscheidung ganz bestimmt nicht leicht gemacht. Doch ein Amerikaner muss die Erwartungen erfüllen, die ich habe. Ich sehe diesen Spieler in Brandon Hogg.“

Der 24-Jährige Shooting Guard konnte beim Tabellenvierten der ProB-Südgruppe bereits ein Jahr Erfahrungen in der Liga sammeln und sich dort bewähren. In der Saison 2012/13 kam er als Top-Scorer seiner Mannschaft auf durchschnittlich 19,5 Punkte, 5,3 Rebounds und 3,2 Assists. Außerdem überzeugte der 1,85 Meter große US-Boy mit einer Dreierquote von knapp 38 Prozent sowie einer Freiwurfquote von rund 79 Prozent. „Brandon ist zwar erst seit Mitte letzter Woche hier bei uns in Schwelm, aber er hat direkt gezeigt, dass dieser Schritt der richtige war“, sagt Wilder.

Die Farben seines neuen Vereins streifte Hogg erstmals am Samstag, 31. August 2013, bei einem Turnier in Sechtem über, das die Baskets nach einem 110:58-Sieg über den Gastgeber klar gewinnen konnten. Vor seinem Wechsel nach Nördlingen spielte „der Neue“ im Schwelmer Kader für die University of Southern Indiana (USI). In dieser Zeit stand er auch seinem Mitspieler Chris Dowe das ein oder andere Mal auf dem Parkett gegenüber – beide spielten in der gleichen Conference. „Brandon passt menschlich voll in unser Team und hat sich nach nur einer Trainingseinheit sofort in die Mannschaft integriert“, so der zufriedene Baskets-Coach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.