Letztes Aufgebot der U16.1 unterliegt RE Schwelm

Anzeige
Schwelm: Märkisches Gymnasium | Mit nur 6 Spielern nach Schwelm angereist war es klar, dass die Aufgabe eine sehr schwierige werden würde, da man das Hinspiel erst am Ende für sich entscheiden konnte.

Ohne gelernten Aufbauspieler (neben dem verletzten Sebastian fehlte auch Jaro wegen einer Skifreizeit) musste Tobi diesen Part spielen. Dies war gegen die Ganzfeldpressverteidigung der Schwelmer nicht einfach, aber Tobi tat sein Bestes. Es hätte sogar ein sehr gutes Spiel für Tobi sein können, wenn er nur an der Freiwurflinie ein besserer Schütze wäre.

Einen starken Auftritt legten neben wie gewohnt Fedo auch Cem und Martin auf das Parkett, die alle über 20 Punkte erzielten. So standen dann am Ende 76 Zähler für uns, aber leider 125 für Schwelm auf der Anzeigetafel, da das Ankämpfen gegen die Pressverteidigung Tribut forderte.

Vor der Karnevalspause steht am Samstag noch das Spiel gegen Kultsport Wuppertal an (14.00 Uhr FHG), wahrscheinlich in deutlich zahlreicherer Besetzung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.