Schwelms Sportler und Ehrenamtliche des Jahres

Anzeige
Alle Ausgezeichneten Sportler und Ehrenamtliche auf der Sparkassen-Bühne
 
Heidi Kappelhoff - Ehrenamtliche des Jahres - mit Laudator Jürgen Reschop
Schwelm: Hauptstraße 63 |

Viele lobende Worte gab es für Sportler und Ehrenamtlichen des Jahres 2016, die am Dienstagabend in der Stadtsparkasse ausgezeichnet wurden.

Es freute sich Kristina Kühner über die neuerliche Ehrung als Sportlerin des Jahres 2016. Dazu sagte Daniela Weithe, Vorsitzende der Werbegemeinschaft als Sponsor: "Sie ist nicht nur eine sehr gute Leichtathletin und Sportlerin, sie ist auch ehrenamtliche Trainerin bei der TG Zur roten Erde für die Kinder und ehrenamtliche Helferin im Schwelmebad. Die Rede ist von Kristina Kühner als Sportlerin des Jahres, die im Übrigen als Erste Ihren Titel verteidigt hat." Im vergangenen Jahr wurde sie unter anderem über 800m in 2:54 Min. Kreismeisterin und im Hochsprung Vizekreismeisterin.
Der Sportler des Jahres, Demian Barrenstein, wurde von Schwelms stv. Bürgermeisterin Christiane Sartor ausgezeichnet: Sie erinnerte in launigen Worten an dessen Anfänge beim Schwimmen und in diversen anderen Sportarten. Seine Leidenschaft für den Triathlonsport entdeckte er als junger Teenager mit Teilnahme bei inzwischen traditionsreichen Rennen, u.a. im siegerländischen Buschhütten. Seit 2001 (von Beginn an) gehört er zum Triathlon-Team des Schwelmer SC. Sein Erfolgsdebüt bei der Ironman-Distanz feierte er 2015 in Vichy (Frankreich). Und damit war der Grundstein gelegt, für den Ironman auf Hawaii zu trainieren. Scheiterte die erste Qualifikation in Südafrika noch knapp, war der Wettkampf in Maastricht ein Traum und die Quali zur WM geschafft. Als dritter und bester Schwelmer nach Horst Schlabinger und Andrik Beckmann endete Hawaii mit einem bärenstarken Ergebnis (die wap berichtete).
Die Mannschaft des Jahres - die Volleyballerinnen der TG Rote Erde - wurde von Sparkassenvorstand Johannes Schulz geehrt. Im März 2016 gewann das Team frühzeitig die Bezirksmeisterschaft, ohne einen einzigen Satz abzugeben und stieg zudem in die Oberliga auf. Ab April spielten die Mädchen bei den Senioren und wollten dort Spielpraxis sammeln und den einen oder anderen Satz bei den Erwachsenen gewinnen. Am Ende stieg das Team als Vizemeister in die 1. Kreisklasse auf. Außerdem gewannen die Mädels überraschend den Westfaslen-Pokals. Gewonnen wurde auch die Kreisjugendmeisterschaft (U16) und in der U18. In der siegreichen Mannschaft spielen unter Trainer Geri Duwe: Lea Carow, Aylin Demirci, Johanna Duwe, Valentina Ferrara, Greta Hahne, Marleen Hiller, Anne Lettmeyer, Marie Lindemann, Julia Los, Maren Luthe, Laura Meier, Emi Reise, Lena Schilling, Ece Serifoglu, Josefa Vesterling, Jana Wagener, Clara Zaug und Sophie Zeiser.
Die "Ehrenamtliche des Jahres", ausgezeichnet von Jürgen Reschop, ist vielen Bürgern aus dem Standesamt und dem Bürgerbüro der Stadt seit Jahrzehnten bekannt. Heidi Kappelhoff ist aber auch seit 1974 Mitglied der DLRG Ortsgruppe Schwelm e.V., erhielt bereits 2013 das Verdienstzeichen der DLRG in Bronze für ihre erfolgreiche Mitarbeit und ihr überdurchschnittliches Engagement. Von 2004-2006 war sie stv., und von 2006-2016 Geschäftsführerin im Vorstand der DLRG Schwelm. Zudem unterstützt sie den Trainingsbetrieb im Hallenbad sowie die Tranzgruppe des Vereins und ist Teil der Aerobic-Gruppe sowie Gründungsmitglied der Aquajogging-Gruppe. Und sie gehört zu den wenigen DLRG-Mitgliedern, die auch als Mitglied bei der SLRG (Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft) registriert sind und hält seit etlichen Jahren den freundschaftliche Kontakt zur SLRG Sektion Olten aufrecht. Als "gute Seele der Ortsgruppe Schwelm" wird sie zu Recht für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.
Last not least hielt Matthias Kampschulte die Laudatio auf Peter Peters als "Ehrenamtlicher des Jahres": Über 25 Jahre war er tätig als Abteilungsleiter und Trainer der Schwimmer des Schwelmer SC und bis vor einem Jahr auch Kampfrichter. "Er organisierte Wettkämpfe, Veranstaltungen und hat immer noch ein offenes Ohr für
alle Schwimmer. Darüber hinaus ist auch sehr engagiert im Freibad Schwelm arbeitet fast täglich dort mit. Kurzum, Er ist 'Mister Schwimmen in Schwelm' und wird völlig verdient für sein ehrenamtliches Engagement im Sport- wie im Trägerverein ausgezeichnet", so Kampschulte. ^kru
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.