Starker Auftritt der Skigemeinschaft Ennepetal

Anzeige
Die erfolgreichen Skifahrer zeigen stolz ihre Urkunden. (Foto: privat)

Am Wochenende vom 11. bis 12. Februar fanden in Altastenberg die Westdeutschen- Schülermeisterschaften Alpin statt. Dort trat die SG Ennepetal zum ersten Mal in dieser Saison mit kompletter Mannschaft an.

Für Fabienne von Holtum (Jahrgang 2004), Lisa Hölzer (Jahrgang 2004), Linette Kesting (Jahrgang 2003), Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004) und Till-Caspar Schäfer (Jahrgang 2001) stand zuerst der Riesenslalom auf dem Programm. Für Lisa und Fabienne waren es die beiden ersten Schülerrennen überhaupt. Fabienne erreichte mit einem fremden Ski einen hervorragenden 14. Platz in der Gesamtwertung. In der Klasse U14 fuhr sie sich auf den 7. Platz und in der Wertung für die Westdeutsche Meisterschaft sogar auf Platz 6.
Lisa erreichte in der Klasse U14 den 11. Platz und in der Wertung der Westdeutschen Meisterschaft den 8. Platz. Linette fuhr zwei gute Läufe, wobei der 2. Lauf sieauf den 9. Platz in der Gesamtwertung brachte. In der Klasse U14 verpasste sie wie schon in Hinterreit als 4. nur knapp das Podest. Bei der Wertung für die Westdeutschen gelang ihr dann aber den Sprung und sie wurde Dritte.
Bei den Jungen erreichte Maximilian den 12. Platz in der Gesamtwertung und in seiner Klasse U14 den 6. Platz. In der Wertung für die Westdeutschen erreichte er einen hervorragenden 5. Platz. Till-Caspar schied leider im 1. Lauf aus. Sein Tag sollte aber am Sonntag noch kommen.


Viele gute Platzierungen auch am Sonntag

Am Sonntag stand dann der Slalom auf dem Programm. Fabienne und Lisa fuhren wieder beide Läufe sehr beherzt und erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld. Linette lag nach dem ersten Lauf, trotz eines Fehlers im oberen Teil der Strecke auf einem guten 8. Platz in der Gesamtwertung und auf dem 4. Platz in ihrer Klasse U14. Leider wollte Sie im 2. Lauf zuviel und fiel in Ihrer Altersklasse auf den 5. Platz zurück. In der Wertung für die Westdeutschen Meisterschaften belegte Sie wieder den undankbaren 4. Platz. Maximilian fuhr in seiner Paradedisziplin auf einen guten 5. Platz in seiner Altersklasse, wie auch in der Wertung für die Westdeutschen Meisterschaften in seiner Altersklasse. Till-Caspar schaffte am Sonntag sein Comeback nach fast zweijähriger Abwesenheit und fuhr in seiner Altersklasse auf einen 3.Platz in der Klasse U16. Darüber hinaus wurde er auch noch Vize-Westdeutscher Meister.
Herzlichen Glückwunsch!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.