TV Beyeröhde: Vorletzte Heimpartie gegen die "Vulkan-Ladies"

Anzeige
Beyeröhdes Melina Fabisch beim Siebenmeter
Der TV Beyeröhde ist in eigener Halle ein Macht, und dies soll auch beim vorletzten Heimspiel gegen die Vulkan-Ladies aus Koblenz/Weibern so bleiben. Allerdings mussten die Handballgirls am vergangenen Samstag eine erneute Aswärtsniederlage in Mainz quittieren, und vor allem die Art und Weise, wie gegen die SG Bretzenheim gespielt wurde gab Anlass zu großem Ärger beim Trainerteam des TVB. Gegen die Vulkan-Ladies wollen sich die Handballgirls jedoch wieder richtig „reinhängen“ und die respektable Heimbilanz ausbauen.
Der Erstliga-Absteiger aus Koblenz belegt aktuell zwar „nur“ Platz 9 der Tabelle, verfügt jedoch
über ein Team das gespickt ist mit internationalen Kräften, vor allem aus Osteuropa. Mit einem erstligareifen Etat sind die Ladies in die Saison gestartet, werden jedoch in der kommenden Saison nicht mehr in einer höheren Spielklasse zu finden sein. Mangels Sponsoren werden sich die Vulkan-Ladies aus der 2.Bundesliga zurückziehen und befinden sich in der Endphase der Saison somit auf „Abschiedstour“.

Anwurf: Samstag, 23.04.2016, 18:45 Uhr, Sporthalle Buschenburg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.