Ausstellung STARKE FRAUEN. SCHLAUE KÖPFE

Anzeige

1. Juli 2013 - 20.00 Uhr

Montags im Museum:

Von der Idee zur Ausstellung
"STARKE FRAUEN. SCHLAUE KÖPFE"

Ruhrtalmuseum
Brückstraße 14
58239 Schwerte



Bei einer Stadtführung „Auf den Spuren Schwerter Frauen“ entstand die Idee Köpfe von bekannten und vorbildlichen Schwerter Frauen zu töpfern.

Mit dabei war Felicitas Hesse, die selbst mit viel Liebe und Geschick töpfert. Sie war von der Idee, die historischen Frauenköpfe zu töpfern, begeistert.
„Das machen wir!“ sagte sie, und 14 Tage nach der Buchvorstellung des letzten großen Projekts “Begegnungen in Schwerte – Autorinnen treffen Künstlerinnen“ haben der AK Schwerter Frauengeschichte(n) mit der Umsetzung der Idee begonnen.

Bereits am 13.10.2009 versuchten die ersten Frauen im Erzählcafè ihre eigenen Köpfe zu töpfern. Die Ergebnisse dieser „Handarbeit“ an der „Kopfarbeit“ hat alle Frauen erstaunt und ihnen den Zugang zu den historischen Frauen erleichtert.
Es waren schließlich 17 kreative Frauen, die sich auf diese Arbeit eingelassen haben.

Aus einer Vielzahl bemerkenswerter und vorbildlicher Schwerter Frauen konnten schließlich 22 Portraits ausgewählt werden.

Die Liste der recherchierten Frauen reicht von der vermutlichen Stifterin der ersten Kirche in Schwerte. EMEZA, über politische Frauen bis hin in die neueste Zeit zur ersten Bürgermeisterin von Schwerte, URSULA SOBELAT, die 2011 verstorben ist.
Unter der Leitung von Hille Schulze Zumhülsen wurden alle 22 Frauen durch ihre Gestalterinnen im Erzählcafé vorgestellt und bilden auch die Grundlage zum Buch „Starke Frauen.Schlaue Köpfe“.

Die ausgewählten Frauengeschichte(n) stehen stellvertretend für viele interessante, vorbildliche, kämpferische und selbstbewusste Frauen, die in Schwerte gelebt haben.

Sie stehen auch für die Frauen, die keinen Platz in der Geschichte gefunden haben oder ganz verschwiegen wurden und werden.

„Unsere Nachforschungen sind auf Grenzen gestoßen und nach wie vor bleiben viele Fragezeichen, Mit unserer Arbeit wollen wir neugierig machen auf weitere Frauengeschichte(n) und den Blick öffnen für zukünftige Forschungen", so Hille Schulze Zumhülsen, die den AK Schwerter Frauengeschichte(n) zusammen mit Anne Hildebrand leitet.

Zurück blieben etliche Ordner von gesammelten Frauengeschichten, die teilweise im jetzigen Buch aufgenommen wurden und auch die, die nicht veröffentlicht werden konnten.

Samstag 6.07.2013 11.00 Uhr
Ausstellungseröffnung "Starke Frauen.Schlaue Köpfe"
Ruhrtalmuseum

Das Buch zur Ausstellung "Starke Frauen.Schlaue Köpfe"

Hrg. Ak Schwerter Frauengeschichte(n), wird ab
Juli 2013 auch unter der ISBN-Nr. 978-3-00-041935-5 (116 Seiten, € 10,00) geführt.
Vorbestellungen können per Mail unter hilleschu@gmx.de oder frauengeschichten@schwerte.de angenommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.