Die 50. WEIBSBILDER-Veranstaltung =

Anzeige
Jule Vollmer und ihre "Mitbewohnerinnen"
 
von lks.: Jule Vollmer - Helga Hübner - Jennifer Petroll - Gudrun Körber - Birgit Wippermann - Tobias Bäcker
50 x
bedeutende Frauen, Künstlerinnen, Musikerinnen, Dichterinnen aus der Vergangenheit

50 x
kreative, interessante, spannende, informative Gespräche mit Schwerter
Frauen der Gegenwart

50 x
beste Unterhaltung


50 x
köstliches Essen aus der Rohrmeisterei-Küche

50 x
anregende Tischgespräche.

Zum Auftakt der Veranstaltung erinnerte Birgit Wippermann
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwerte mit einem
kleinen Rückblick auf 50 x Weibsbilder-Abende in der Rohr-
meisterei.
Im Hintergrund wurden Fotos aus den 50 Weibsbilder-Veran-
staltungen präsentiert und so manche „Gästin“ erkannte sich
wieder.

Birgit Wippermann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwerte führte ein informatives Gespräch mit den neuen Trio des überparteilichen frauenpolitischen Bündnisses „Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen“
Gudrun Körber, Helga Hübner und Jennifer Petroll über ihre bisherige Arbeit, ihre Zukunftspläne, ihre Ideen, ihre Projekte und ihre Wünsche.
Einig waren sich die 3 Sprecherinnen, dass je mehr Frauen sich für ein frauenfreund-
liches Schwerte einsetzen, desto effektiver verschaffen sie sich Gehör.
Sie erwarten von den Ratsfrauen und Rats-
männern, dass sie ihre frauenpolitischen
Forderungen unterstützen und auf ihre Agenda setzen.

Jule Vollmer, gern gesehener Gast bei den Weibsbildern begeisterte mit der szenischen Lesung „Mitbewohnerin gesucht“. mit ihrer charmanten Art und ihrer hervorragenden Fähigkeit, jede Person mit einer anderen Stimme und einem anderen Dialekt auszustatten.
Es war eine unterhaltsame und doch tiefgängige Komödie mit überraschendem Ausgang.
Begleitet wurde die Lesung mit wunderbar gezeichneten Bildern von Sonja Morisse, die die Charakteren der einzelnen Damen auf den Punkt brachte.

Wie immer wurden die Zuschauerinnen mit Köstlichkeiten aus der Rohrmeisterei-Küche verwöhnt und Stephan Solbach gab zum Schluss noch ein paar Tipps und Tricks zur Zubereitung preis.
Die Technik übernahm an diesem Abend wieder Marco Kania.
Die Köstlichkeiten aus der Küche und die Getränke wurden von dem Team um Samuel Santos serviert.

Nach den Weibsbildern ist vor den Weibsbilder.

Die nächste Weibsbilder-Veranstaltung ist am 17. März 2015.

Dann wird die Arbeitsführerin und Frauenrechtlerin der Jahrhundertwende, Rosa Luxemburg, von der Theatermacherin Lore Seichter-Muráth vorgestellt.
Nicole Richter, Leiterin des Frauenreferates der evangelischen Landeskirche von Westfalen im Haus Villigst, stellt sich dann den Fragen von Birgit Wippermann.

Der Preis für die Veranstaltung incl. Speisen und ein Glas Prosecco zur Begrüßung beträgt € 25,00.


Sie können unter Angabe ihrer Postanschrift bei der Rohrmeisterei Schwerte Telefon: 02304 -201 3001, per Email: info@rohrmeisterei-schwerte.de oder per FAX: 0234 201 3002 reservieren lassen. Sie erhalten eine schriftliche Buchungsbestätigung und haben an diesem Weibsbilderabend reservierte Plätze.

Also…worauf noch warten….anrufen…mailen…faxen…Karten bestellen und sich auf den 51. Weibsbilder-Abend freuen.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.