Endlich...unser Rathaus ist offiziell eröffnet!

Anzeige

Es war am Sonntag „Kaiserwetter“. als Bürgermeister, Heinrich Böckelühr, die zahlreichen Schwerter Bürgerinnen
und Bürger begrüßte.


Musikalisch wurde diese kleine Feierstunde umrahmt
von Brigitte Bleser und Uwe Schiemann

Dann endlich wurde das nachgeholt, was vor 100 Jahren – bedingt durch den Beginn des 1. Weltkrieges –
ausgefallen war, die Einweihung des Rathauses


Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt haben an diesem Tag ihr Bestes gegeben.
Kulinarische wurden die Gäste verwöhnt von den Mitarbeitern des Bauhofes mit Bratwurst und Spießbraten aus dem Smocker.
Für Kaffee und Kuchen sorgte der Tierschutzverein Schwerte und am Getränkestand wurde fleißig gezapft und eingeschenkt.


Judith Bäcker und ihr Team vom Jugendamt luden zum Märchenpfad ein.
An verschiedenen Platzen im Rathaus warteten auf die kleinen Gäste Schneewittchen, Frau Holle, Rumpelstilzchen, Rapunzel, der Froschkönig und das tapfere Schneiderlein, um mit ihnen zu spielen. Sie wurden mit leuchtenden Kinderaugen belohnt.
Es gab eine Schminkaktion und Sabine Herrmann bastelte für die jungen Besucher Luftballon-Tierfiguren.


Gunther Gerke und seine Ensemble der Operettenbühne präsentierten einen bunten Melodienreigen und Helen Deifuß, Gewinnerin des Schwerter Talent-Aufrufs 2014 sang u.a. ihren Siegertitel.

Im Ratsaal konnten 2 der 6 geretteten Fenster aus dem alten Rathaus bewundert werden und Klaus Gerhold wurde nicht müde, den Besuchern Fragen zu beantworten und die alten Baupläne zu erklären.

Die Städtepartnerschaft präsentierte sich dort mit Informationen und stellte das neue Buch des Ehrenvorsitzenden der Städtepartnerschafts-Gesellschaft Schwerte e.V., Dr. Rolf Massin, vor.
Am 21. November liest Dr. Massin aus diesem Buch "Der Weg zum Miteinander" im Ruhrtalmuseum um 19.00 Uhr.

Die Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengeschichte(n) erinnerten mit einer kleinen Auswahl ihren getöpferten Köpfen an Frauen aus der Stadtgeschichte: Sophie Ludwig, Luise Elias, Klara Röhrscheidt, Ursula Sobelat und Rosel Juliane Linner.

Die AG Schwerter Frauengruppen informierten über schon veröffentlichte Dokumentationen und Studien und gaben Auskunft über ihre Arbeit und künftige Aktionen.

Das Jugendrotekreuz hatte seinen Stand vor dem Ratsaal und verkaufte u.a. das Schwerter T-Shirt.

Andreas Pap versammelte zu jeder vollen Stunde Besucher und zeigte ihnen das Rathaus vom Amtszimmer des Bürgermeisters (übrigens eines der 5 schönsten Büros in Deutschland), von der Empore ging es auf das Dach, runter in die Druckerei und noch eine Etage tiefer zu den ehemaligen Gefängniszellen, die nun in Schlafstätten für Obdachlose umfunktioniert wurden.


Feuerwehr, Geräte und Maschinen aus dem Bauhof und Stefan Simon mit seinem ungarischen Linienbus zeigte eine Ausstellung der Malteser zur Grenzöffnung 1989 in Ungarn.

Dank an alle Mitwirkenden für dieses schöne gelungene Fest im
nun offiziell eröffneten Schwerter Rathaus.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.