Lesung mit Sven Felix Kellerhoff in der Stadtbücherei: Zehn Legenden über „Mein Kampf“ - und was wirklich stimmt.

Anzeige
Sven Felix Kellerhoff (Foto: KuWeBe Schwerte)
Anfang des Jahres wurde Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ vom Institut
für Zeitgeschichte in einer kritischen, ausführlich kommentierten Version
neu aufgelegt.


Angesichts des auslaufenden Urheber-
rechts war, 70 Jahre nach Hitlers Tod,
eine angemessene Einordnung des
Textes in den historischen Kontext und
eine eingebettete Analyse seiner
Wirkungsgeschichte nötiger denn je.

Da die kritische Edition ab sofort auch in der Stadtbücherei im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb Schwerte (KuWeBe) für die Öffentlichkeit zugänglich ist, stellt sich auch in unserer Stadt die Frage nach dem Umgang mit dem meist verkauftem deutschen Buch, das den Weg für das Leid von Millionen Menschen geebnet hat.

Nicht nur aus diesem Grund findet am:

Donnerstag
28. April 2016
19.00 Uhr
Stadtbücherei
(im City Centrum)
Hagener Straße 7
58239 Schwerte

eine Lesung des Historikers und Journalisten
SVEN FELIX KELLERHOFF statt.

Als Autor des Werks „Mein Kampf“ – Die Karriere eines deutschen Buches, klärt er über die Hintergründe und Fakten des umstrittensten Buches der deutschen Geschichte auf.

Hitlers Buch: Was steckt dahinter, wie wurde es aufgenommen, was löste es aus?
Jeder kennt seinen Titel, doch kaum jemand seinen Inhalt.

SVEN FELIX KELLERHOFF informiert über die wichtigsten Aspekte von der Entste-
hungszeit im München der frühen 1920er-Jahre bis zu den Verbotsdebatten der Gegenwart.
Hat Hitler ein Programm formuliert, das er nach der Machtergreifung Stück für Stück
in die Tat umsetzte?
Wie wirkte dieses Buch auf zeitgenössische Leser, und warum?
Was sagte das Ausland?
Und wieviel verdiente der NSDAP-Chef überhaupt daran?
Weshalb erschien die Fortsetzung, Hitlers »Zweites Buch« niemals?


Nebenbei räumt Sven Felix Kellerhoff mit den bekannten Mythen auf und entlarvt Hitler als Verfälscher seiner eigenen Biographie und gemeinen Steuerhinterzieher.
Es gelingt ihm, dieses verminte Terrain zu durchqueren, um uns die wahre Geschichte der Karriere von »Mein Kampf« zu erzählen.

Sven Felix Kellerhoff, geboren 1971 in Stuttgart, studierte Zeitge-
schichte, Alte Geschichte und Medienrecht.
Nach verschiedenen journalistischen Stationen ist er heute Leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte der »Welt«-Mediengruppe und Autor zahlreicher zeithistorischer Sachbücher.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.