Max im Parkhaus: Video-Realease im Roxy Kino

Anzeige
Seit fünf Jahren spielen die fünf jungen Schwerter Musiker von "Max im Parkhaus" zusammen. Album, einen Tontäger mit drei Songs und und jetzt der Video-Release: Am Samstag (2.7.) um 17 Uhr stellen sie im Dortmunder Roxy-Kino ihr aktuelles Video "Erinnerung" vor. Foto: Jan Schulze
 
Die Band "Max im Parkhaus" sind Manuel Valentin, Max Klepatz, Kim Friehs, Fabian Valentini und Fabian Kahl. Foto: Jan Schulze

Lebt den Moment, verfolgt eure Ziele und lacht über euch selbst: Das ist die musikalische Botschaft der Band "Max im Parkhaus". Die fünf jungen Musiker aus Dortmund und Schwerte stellen am Samstag (2.7.) im Dortmunder Roxy Kino, Münsterstraße 95, um 17 Uhr ihr neues Musikvideo vor.

Schwerte."Erinnerungen" - So heißt der Song, den Kim, Manuel, Max, Fabian und Fabi im neuen Musikvideo präsentieren. Eine Ballade, mit der "Max im Parkhaus" die Trauer um einen Förderer der Band verarbeitet. "Wir durften den Song sogar auf der Beerdigung spielen", erzählt Gitarrist Fabi und alle müssen schlucken. Man merkt: Bei der Band und ihren Songs sind echte Gefühle im Spiel.

Jeder hat einen andere Musikgeschmack


Doch die Band brilliert auf der Bühne nicht nur mit leisen Tönen. "Wir spielen eigentlich alles. Rock, Pop oder langsame Stücke. Hauptsache, nicht jeder Song klingt wie der andere", beschreibt Sänger Kim ihre Musikrichtung. Aber deutsche Texte müssen sein. "So können wir uns besser ausdrücken. Unsere Songs, das ist unser Lebensgefühl", ergänzt Schlagzeuger Manuel. Sein jüngerer Bruder Fabi schreibt die Songs ebenso wie Gitarrist Max und Sänger Kim. Gibt es Vorbilder? Stille. Dann Lachen. "Eigentlich hat jeder von uns einen anderen Musikgeschmack", verrät Bassist Fabian. Endlich wird klar, warum die Songs der Band eine gewisse Abwechslung aufzeigen.
Seit fünf Jahren spielen die Fünf zusammen. Begonnen hat alles als Schülerband der Gesamtschule Schwerte. Gründungsmitglieder Max und Manuel holten sich Fabi, Fabian und später auch noch Kim mit ins Boot. Die Band "Muted Noise" war geboren. Über 50 Konzert haben sie unter diesem Namen gegeben. Dann, im Januar 2015, wollten sie etwas Neues. "Wir haben Nägel mit Köpfen gemacht. Eine Band, die deutsche Songs spielt, braucht einen deutschen Bandnamen", berichtet Max.

Größter Gig: 7000 Zuschauer


Bisher konnten sie bereits einige Musikpreise gewinnen und haben einen Tonträger mit drei Songs veröffentlicht. Größter Gig: Als Vorband von Christina Stürmer durften sie vor 7000 Menschen spielen. Ein prägendes Erlebnis. Aber wie um Himmels Willen kommt man denn nun auf den Namen "Max im Parkhaus"? Das fragen nicht nur Fans der Band immer wieder.
Natürlich steckt dahinter ein Geschichte, ein Mysterium, das keiner der Fünf so ganz genau lüften möchte. Wie gut, dass der neueste Song "Max im Parkhaus", den sie erstmals im Roxy Kino spielen werden, einige Fragezeichen beantworten wird.

Und wie sieht es mit ihre Träume aus?


Zwei bis dreimal in der Woche wird geprobt. Dafür wurde eigens eine Wohnung in Schwerte angemietet. Bis zu drei Stunden sitzen sie dort zusammen, üben neue Songs ein oder planen neue Events. "Wir haben uns in den Jahren weiterentwickelt, die Songs auf ein neues Level gehoben", weiß Fabi. Musik ist ihre Leidenschaft.

Die Bandmitglieder sind zwischen 21 und 25 Jahren, haben Jobs oder studieren. Jetzt müssen sie sich entscheiden. Entweder sie schließen sich ein Jahr in ihrer Freizeit in den Proberaum ein oder sie pushen sofort einen neuen Song mit Video und geben Konzerte. Neue Songs kämen erst dann nach und nach dazu.
Und ihre Träume? "Eine kleine Deutschlandtournee und das einer unserer Songs in die Radiorotation käme, das wäre schon Wahnsinn", schwärmt Max.

Hintergrund:


- Max im Parkhaus" spielen seit 2011 zusammen.
- Drei Jahre lang spielten die fünf jungen Musiker unter dem Bandnamen Muted Noise über 50 Konzerte zusammen.
- 2011 veröffentlichten sie das Album "Nichts wie geplant".
- Sie spielten für Bands wie Luxuslärm, JORIS und Christina Stürmer.
- 2014 gewann die Band die Ruhrtour Live und den Rio Reiser Songpreis.
- Am Samstag (2.7.) im Roxy Kino, Münsterstraße 95, um 17 Uhr stellen sie ihr neues Musikvideo "Erinnerungen vor. Außerdem geben sie ein Live-Konzert. Als zweite Band wird "Meine Zeit" aus Wesel die Bühne im 50er-Jahre-Kino rocken.
- Weitere Informationen zum Konzert unter www.maximparkhaus.de oder unter www.facebook.com/maximparkhaus
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.