"Montags im Museum" - Einladung zum Vortrag

Anzeige
Am 07. März 2016 trafen sich zu einem Vorbereitungsgespräch im Ruhrtalmuseum Joseph Bender (1. Vorsitzender des Fördervereins Ruhrtalmuseum), Dr. med. Clemens Dobis (Referent), Christopher Wartenberg (Organisation "Montags im Museum") und einige Mitglieder der Selbsthilfegruppe an Multipler Sklerose Erkrankter und ihrer Angehöriger, Schwerte. (Foto: Quelle: privat)

Die Geschichte der Multiplen Sklerose und ihre Behandlungsmöglichkeiten in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Der Förderverein des Ruhrtalmuseums Schwerte und die Selbsthilfegruppe an Multipler Sklerose Erkrankter und ihrer Angehöriger, Schwerte, laden im Rahmen der beliebten Vortragsreihe "Montags im Museum" am Montag, den 04. April 2016 um 20:00 Uhr zu dem Vortrag ein. Es referiert Dr. med. Clemens Dobis. Multiple Sklerose ist eine immer noch unheilbare Autoimmunerkrankung, die zur Zerstörung von Nervensubstanz führt, und das Leben der Betroffenen oft stark beeinträchtigen kann. Der Vortrag findet im Ruhrtalmuseum der Stadt Schwerte, Brückstraße 14, statt. Der Eintritt ist frei.

Dr. med. Clemens Dobis gehört seit Oktober 2015 zum Team der Nervenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Schwerte. Er wurde vor 54 Jahren in Mannheim geboren, studierte in Göttingen, promovierte an der Berliner Charite und arbeitete danach in verschiedenen Kliniken in NRW. Unter anderem war er an der Uniklinik Münster und am Marienhospital in Lünen tätig, zuletzt im Knappschaftskrankenhaus Dortmund als leitender Oberarzt und kommissarischer Chefarzt.

Die Reihe „Montags im Museum“ wird von Christopher Wartenberg für den Förderverein Ruhrtalmuseum e.V. organisiert. Die Vorträge finden stets am 1. Montag des Monats statt. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Freiwillige Spenden kommen dem Förderverein des Ruhrtalmuseums zugute.

Rückfragen unter: Christopher Wartenberg, fvrtm@gmx.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.