So lebendig wie das Meer. Orientalisches Konzert

Wann? 26.11.2016 20:00 Uhr

Wo? Auf der Heide -- Kneipe & Biergarten, Heidestraße 55, 58239 Schwerte DE
Anzeige
Schwerte: Auf der Heide -- Kneipe & Biergarten | So lebendig wie das Meer.

Orientalischer Abend mit

Tarik Thabit - arabische Zither Kanun
Hesham Hamra - arabische Laute Oud
Tobias Bülow - indische Traversflöte Bansuri, Perkussion
Carolina Nieves - Bauchtanz

Die Musik der drei begabten Musiker setzt sich zusammen aus klassischen und modernen Stücken aus dem arabisch-türkischen Sprachraum; doch auch eigene Kompositionen, in denen orientalische, indische und westliche Einflüsse miteinander verschmelzen, kommen zur Aufführung. Carolina Nieves tanzt dazu, weckt und betört die Sinne der Zuschauer mit ihren Schleiern. Wir freuen uns auf Euch!



Auf der Heide gibt es diesen Samstag ein besonderes Konzert mit Musik und Tanz aus einer anderen Welt. Drei Musiker, eine Bauchtänzerin und ein gemütliches Ambiente entführen den Zuhörer in die geheimnisvolle Welt der arabisch-türkischen Musik. Schon einmal, an einem herrlichen Sommerabend im Juli diesen Jahres, konnten die Gäste auf der Heide einen Vorgeschmack dessen genießen, was es bedeutet, wenn Kanun, Oud und Flöte „so lebendig wie das Meer“ spielen und eine Bauchtänzerin die Sinne der Zuschauer betört.

Tarik Thabit lebt zur Zeit in Witten. Er stammt aus Syrien, wo er an der Universität in Homs nach 5 Jahren Studium der arabischen Zither Kanun (Qanoun) und Klavier seinen Master abschloß. In Syrien verwirklichte er zahlreiche eigene Projekte mit namhaften Musikern. Thabit gelangte als Flüchtling im Jahr 2015 ohne sein Instrument nach Deutschland; durch das Engagement des Musikers Tobias Bülow konnte er 2016 ein Kanun erwerben und begeistert seither in Deutschland durch sein virtuoses und einfühlsames Spiel.

Hesham Hamra spielt die arabische Oud seit seinem 4. Lebensjahr. Sohn eines professionellen Musikers, wuchs er umgeben von Musik auf und spielte später in Syrien und Dubai mit namhaften Musikern zusammen. Heute studiert er Weltmusik an der Pop-Akademie in Mannheim.

Tobias Bülow ist Multi-Instrumentalist und hat sich der Musik verschrieben, die Brücken schlägt. Neben einer Vielzahl von Perkussionsinstrumenten spielt er die indische Traversflöte Bansuri. In seinen Projekten, die ihn zuletzt bis nach Algerien geführt haben, geht es um Völkerverständigung und Musik als universelle Sprache.

Carolina Nieves aus Venezuela lebt gegenwärtig in Schwerte. Den orientalischen Tanz hat sie in Palma (Mallorca) in der Academia Helwa bei einer brasilianischen Meistertänzerin gelernt. Carolina tanzt, weckt und betört die Sinne der Zuschauer mit ihren Schleiern.

„So lebendig wie das Meer“, so beschreibt Tarik Thabit sein eigenes Instrument, die arabische Zither Kanun, und gibt damit den Titel für den Orientalischen Abend in der Kulturkneipe Auf der Heide. Die Musik der drei begabten Musiker setzt sich zusammen aus klassischen und modernen Stücken aus dem arabisch-türkischen Sprachraum; auch eigene Kompositionen, in denen orientalische, indische und westliche Einflüsse miteinander verschmelzen, kommen zur Aufführung; den Abschluss bilden Improvisationen aus Musik und Tanz, die keine Füße stillstehen lassen.

Um auch geflüchteten Menschen aus Schwerte und Umgebung zu ermöglichen, Musik aus der Heimat zu hören, zu tanzen und sich zu begegnen, zahlen sie einen symbolischen Beitrag von 2€ pro Person, oder auch weniger, wenn sie nicht können oder z.B. als Familie oder Gruppen kommen. STUDIO 7 Auf der Heide freut sich ausdrücklich darüber, wenn Paten, Helfer und Kümmerer zusammen mit den neuen Schwerter*innen kommen.

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 10€ / 2€ (Geflüchtete)

Auf der Heide – Kneipe & Kultur im Schützenheim
Heidestraße 55, 58239 Schwerte
Tel.: 02304 4718321
studio7@kulturserver-nrw.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.