Veranstaltungstipp: Der Katharinenpalast und das Bernsteinzimmer

Anzeige
Das legendäre Bernsteinzimmer ist eines der berühmtesten Raumkunstwerke der Welt. Es befand sich, und befindet sich wieder, im Katharinenpalast von Zarskoe Selo. Dieser Palast gilt als der unbestrittene Höhepunkt des russischen Barock. Für die Kaiserin Elisabeth, die Tochter Peters des Großen, schuf der italienische Baumeister Rastrelli südlich von Sankt Petersburg einen Sommerpalast, der die geladenen Gäste durch seinen Prunk förmlich erschlagen sollte. Die verschwenderisch ausgestattete Raumflucht der goldenen Enfilade sollte ausländischen Diplomaten unmissverständlich signalisieren, dass sie es mit der Herrscherin einer Großmacht von schier unerschöpflichem Reichtum zu tun hatten. Die Krönung der Goldenen Enfilade war, und ist wieder, das Bernsteinzimmer. Als Geschenk des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I an Peter den Großen nach Russland gekommen, wurde das Bernsteinzimmer jedoch erst durch die Umgestaltung durch Rastrelli zu dem legendären Raumkunstwerk, als das es bekannt ist. Im zweiten Weltkrieg bis auf die Grundmauern vernichtet, präsentiert sich der detailgetreu rekonstruierte Katharinenpalast heute wieder in alter Pracht, seit auch das im Krieg verschleppte und verschollene Bernsteinzimmer nach jahrzehntelanger Arbeit wiedererstanden ist.
Dozent: PD Dr. Walther K. Lang

VHS Schwerte, Am Markt 11
Mi, 16.03.2016, 19.30 Uhr
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.