Welttheater der Straße: Interessierte für Masken-Theater-Workshop gesucht

Anzeige
Simon Bronikowski, Christoph Falke, Heike Pohl, Herbert Hermes

Wer sich schon immer als Schauspieler versuchen wollte, sich aber bislang nie traute, hat nun die Möglichkeit, diesen Traum wirklich werden zu lassen. Wie in den vergangenen Jahren findet im Vorhinein zum Welttheater der Straße ein Workshop für Spielfreudige statt.

In diesem Jahr soll das Maskentheater beim 21. Welttheater der Straße unter dem Titel „Cockpit Tales, Berichte aus der Arena“ frei nach Shakespeare vom Theaterensemble Studio 7 und der TheaterWerkstattSchwerte auf die Beine gestellt werden. Dies freut Heike Pohl, Leiterin des Kulturbüros besonders, denn damit konnten mit Christoph Falke und Simon Bronikowski einheimische Theaterfachleute gewonnen werden.

Spielfreude Voraussetzung

Zum Mitmachen werden Mittäter im Alter von 17 bis ins hohe Alter gesucht, die viel Freude am Spielen, Ausprobieren und Entdecken haben, so Christoph Falke, der gemeinsam mit Simon Bronikowski die beiden Workshops leiten wird. Die Masken geben gerade Laien die Chance, sich auf ihren Körper zu konzentrieren und Hemmungen erst gar nicht entstehen zu lassen, weiß der Theaterprofi Falke aus seiner langen Erfahrung. In den beiden Workshops, die auch getrennt besucht werden können, sollen mit den Amateuren komische, tragische, skurrile Szenen frei nach Shakespeare erarbeitet werden, um sie dann auf die Bühne zu bringen. So könnten sich Romeo und Julia nicht in Verona spielend bewegen, sondern auf dem Schwerter Markt ihre Liebe bezeugen. „Eingedampft sollen die Stücke werden, so dass die Aktion im Mittelpunkt steht“, freut sich Falke auf die gemeinsame Arbeit mit den Amateuren. Eine Besonderheit in diesem Jahr wird das stumme Maskentheater durch die Figur eines Erzählers erfahren. In der Tradition der japanischen Erzähler soll er die Geschichte sprachlich bebildern. Darüber hinaus haben unter 27 jährige die Möglichkeit, durch die Teilnahme an den Workshops einen Kulturkompetenznachweis der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) zu erlangen, freut sich Herbert Hermes vom Förderverein des Welttheaters über die gelungene Aufwertung der Workshops. Der Bildungspass soll ein Nachweis über die individuellen personalen, sozialen, methodischen und künstlerischen Kompetenzen sein und stellt somit für Bewerber ein Plus bei der Bewerbung dar.

Workshop 1: Grundlagen des Theaters Bühnenhandlungen, Maskenspiel, Objekttheater, Improvisation 30.04.-16.7., dienstags um 18.30 Uhr.
Workshop 2: Straßentheater Intensiv Szenenentwickliung, Montage, Inszenierung
24.8.-31.8., Sa/So 10-18 Uhr, Mo-Do, 18-21 Uhr 30./31.8. Aufführung auf dem Welttheater der Straße

Ort des Workshop: TheaterWerkstattSchwerte, Schröder Gasse 5, Villigst (gegenüber der Feuerwehr).

Teilnehmerbeiträge:
Kompletter Workshop: 120 €/100 €
Workshop 1: 80 €/60 €
Workshop 2: 80 €/60 €

Anmeldungen und Information:
Kulturbüro Schwerte, anja.scheiwe@kuwebe.de, Tel. 02304/104-810
Studio 7, Christoph Falke, christophfalke@t-online.de, Tel. 0176/63054724
facebook.de/studio7theater
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.