Westfalen: Chefdenkmalpfleger ermöglicht Einblicke und beantwortet Fragen

Anzeige
Dr. Marion Niemeyer bietet eine Führung durch das denkmalgeschützte LWL-Landeshaus an. (Foto: LWL)
Am Sonntag (10.09.) öffnet das für Westfalen-Lippe zuständige Denkmalpflegeamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) von 14 bis 17 Uhr seinen Dienstsitz im LWL-Landeshaus am Freiherr-vom-Stein-Platz 1 in Münster. "Wir möchte Interessierte einladen, die facettenreichen und spannenden Aufgaben der Denkmalpflege kennenzulernen. Der Blick hinter die Kulissen zeigt, dass es vielfältiger Fachkompetenzen bedarf, um ein Denkmal zu erkennen, zu erforschen, zu pflegen und seine Bedeutung zu vermitteln", sagte LWL-Chefdenkmalpfleger Dr. Holger Mertens. Die Gäste haben Gelegenheit, ihm und weiteren Experten der Denkmalpflege Fragen zu stellen, an einer Führung durch das Denkmal "LWL-Landeshaus" teilzunehmen oder die einzigartige Sammlung des Bildarchives sowie die wissenschaftliche Spezialbibliothek des Fachamtes zu besuchen.

Öffnung des Denkmals "LWL-Landeshaus":
10. September, 14 bis 17 Uhr,
Freiherr-vom-Stein-Platz 1, 48133 Münster,

Führung durch das Denkmal:
Dr. Marion Niemeyer,
15 Uhr; Treffpunkt: Bürgerhalle des LWL-Landeshauses,

Führungen durch die Bibliothek:
14:15 und 15:15 Uhr,
Fürstenbergstrasse 13.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.