13-jähriger Radfahrer auf der Hörder Straße angefahren

Anzeige
(Foto: Polizei Rhein-Erft-Kreis)

Schwere Verletzungen erlitt ein Jugendlicher bei einem Unfall auf der Hörder Straße.

Nach Polizeiangaben fuhren am Dienstag (19.7.) zwei 13-jährige Schwerter mit ihren Fahrrädern auf dem Radweg an der Hörder Straße bergab in Richtung Innenstadt, allerdings entgegen der Fahrtrichtung.
In Höhe Hausnummer 48 wollte ein 27-jähriger PKW Fahrer aus Schwerte aus einer Hofeinfahrt nach links auf die Hörder Straße abbiegen und übersah dabei die Radfahrer. Der vordere Junge konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß gegen den PKW. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er zur stationären Behandlung in ein
Krankenhaus gebracht werden musste. Sein Begleiter erlitt einen Schock.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.