Bekannte Schwerter feiern 60 jähriges Abitur am Friedrich-Bährens Gymnasium

Anzeige
Bild: Emmi Beck 60 jähriges Abiturjubiläum am Friedrich Bährens Gymnasium. Bürgermeister Böckelühr (rechts) feiert mit Jubilaren und Schuldirektor Dr. Althoff (2. von rechts)
Bürgermeister Heinrich Böckelühr gratuliert den engagierten Jubilaren

Stolz waren sie seinerzeit, die ersten Abiturienten, die im Jahre 1953 ihre Reifeprüfung am Friedrich-Bährens-Gymnasium bestanden. Von den stolzen Männern trafen sich sechs der mittlerweile über 80 jährigen, um an ihrem Abiturtage „ihre alte Penne zu besuchen“, so die anwesenden Abiturienten lachend.

Viele von ihnen sind den Schwertern wohl bekannt. Prof. Dr. Otto Wulff, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und derzeitiger Bundesvorsitzender der Seniorenunion ist einer von ihnen, Dr. Rudolf Botzian, ehemaliger Forschungsleiter am Forschungsinstitut für Internationale Politik und Sicherheit, ein weiterer aber auch Friedhelm Arno Berthold, Realschulrektor in Rente und Kenner der Geschichte in und um St. Viktor ist vielen durch seine plattdeutschen Gottesdienste wohl bekannt. Begrüßt wurden sie und Johannes Jäcker, Hans-Erich Müller, Gerhard Senn und Dr. Fritz Stuhlmann in der Aula des Gymnasiums von Bürgermeister Heinrich Böckelühr, dem das Gymnasium auch deshalb so vertraut ist, da sein Vater Hermann Böckelühr diesem in der Mittelstufe angehörte und Schulleiter Dr. P. Althoff.

Zusammenhalt war fantastisch

Der Klassenzusammenhalt war fantastisch, erinnern sich die Jubilare und freuen sich über die noch heute stattfindenden regelmäßigen Treffen. Schöne Erinnerungen konnten die Jubilare auch bei dem gezeigten Film zum 111 jährigen Bestehen des Gymnasiumgebäudes austauschen, wozu die jährliche Klassenfahren ebenso gehörten wie die Schulopernaufführungen im Kreinberg und der Fackelzug der Siegerschulmannschaft bei den ersten westfälischen Bannerkämpfen nach dem Krieg.

Altersbild von Bährens ist Geschenk von Jubilaren

Ihre Verbundenheit zu „Ihrer Penne“ haben siedurch die Geschenke des großen Altersbildes von Bährens für die Aula und dem Jugendbild zum 10 bzw. 25 jährigem Abiturjubiläum zum Ausdruck gebracht. „Und unsere Verbundenheit wird immer stärker“, freut sich Berthold am Ende der gelungenen Jubiläumsveranstaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.