Eisenbahnfreunde im Ausbesserungswerk Meiningen

Anzeige
Die Schwerter und Wittener Eisenbahnfreunde im EAW Meiningen. In der Mitte der Organisator der Reise Klaus Tillmann, Mitglied der Eisenbahnfreunde Schwerte und stellvertretender Vorsitzender der Eisenbahnfreunde Witten e.V. Foto: Jens Grünebaum (Foto: Jens Grünebaum)
Das Eisenbahnausbesserungswerk (EAW) Meiningen in Thüringen war am Samstag, den 08.09.2013, Ziel der Eisenbahnfreunde Schwerte. Die Bahnfahrt wurde gemeinsam mit den Wittener Eisenbahnfreunden durchgeführt. In Meiningen besichtigten sie das letzte größere Instandsetzungswerk für historische Schienenfahrzeuge.

Den Schwertern ging es darum zu erfahren, wie ein Dampflokausbesserungswerk funktioniert, um Rückschlüsse für das EAW in Schwerte zu ziehen. Eine Führung durch das Werk vertiefte die Kenntnisse. Von besonderem Interesse waren die für die Reparaturen notwendigen Maschinen und Werkzeuge, die in Schwerte nicht mehr vorhanden sind. Entdeckte Parallelen können dann im nächsten Jahr, wenn das Schwerter Werk 100 Jahre geworden wäre, bei Aktionen verwertet werden.

Die Wittener beabsichtigen eine Dampflok in ihre Bahnhofshalle zu bringen. Für die notwendige Restaurierung der Lok haben sie in Meiningen Gespräche mit Verantwortlichen des Werkes geführt.

Das Werk bot bei bestem Spätsommerwetter mit weiteren Vereinen und Ausstellern ein äußerst großes Rahmenprogramm. Zahlreiche Dampfloks, Führerstandsmitfahrten und eine Modellbahnbörse rundeten das Programm ab. Nach interessanten Stunden und einer Thüringer Bratwurst mit Meininger Bier ging es wie auf der Hinfahrt ohne Probleme über Würzburg, Frankfurt und Köln zurück nach Westfalen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
94.042
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 06.11.2013 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.