Explosion & Unfall mit Leichtverletztem: Einsätze halten Polizei auf Trab

Anzeige
Die Polizei sucht nach Detonationen Zeugen. (Foto: Magalski)
Vergangenen Samstag gegen 21.30 Uhr wurde die Polizei zum Emil-Ruschenbaum-Weg in Geisecke gerufen. Anrufer des Wohngebietes meldeten eine Detonation.

Auch in der Nacht zuvor sei eine Explosion zu hören gewesen - so laut, dass teilweise Fensterscheiben geklirrt hätten. Die Beamten stellten fest, dass bisher unbekannte Täter auf dem Gehweg einen selbstgebauten Sprengkörper gezündet hatten. Sachschaden war nicht entstanden. Etwa 30 Meter vom Detonationsort entfernt wurden Reste des Sprengkörpers sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise an die Polizei unter Tel.: 9213320 oder 9210.

Letzten Montag kam es gegen 11 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Letmather Straße. Ein 64-jähriger Pkw-Fahrer aus Hagen musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende 48-jährige Pkw-Fahrerin aus Schwerte fuhr auf den Pkw auf. Der Hagener wurde leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Pkw der Schwerterin musste abgeschleppt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.